Tadschikistan, amtlich tadschikisch Çumhurii Točikiston, deutsch Republik Tadschikistan, Tadschikien, Staat im

(11 von 24 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Landesporträt

image/jpeg

Flagge von Tadschikistan. In der Flagge von Tadschikistan symbolisiert Weiß die

(13 von 31 Wörtern)

Geografie

(1 von 1 Wörtern)

Landschaft

Tadschikistan grenzt im Westen und Nordwesten an Usbekistan, im Norden an Kirgisistan, im Osten an China und im Süden an Afghanistan; die östliche Landeshälfte bildet die Autonome Republik Bergbadachschan.

Tadschikistan ist ein erdbebengefährdetes Hochgebirgsland (über 50 % des Landes liegen höher als 3 000 m

(42 von 293 Wörtern)

Klima

Tadschikistan liegt in den trockenen Subtropen; es hat ein sonnenreiches Kontinentalklima mit großen jahres-

(14 von 97 Wörtern)

Gesellschaft

(1 von 1 Wörtern)

Bevölkerung

Den Hauptteil der Bevölkerung bilden mit 80 % die Tadschiken, weitere Volksgruppen sind Usbeken (15 %), Russen (1 %), Tataren, Kirgisen, Ukrainer u. a. Die regionale

(22 von 157 Wörtern)

Religion

Die Verfassung (Artikel 26) garantiert die Religionsfreiheit und schließt die Etablierung einer Staatsreligion ausdrücklich aus (Artikel 8). Rechtliche Grundlage der Religionspolitik ist das Religionsgesetz der Republik Tadschikistan (in Kraft seit 1999). Es erlegt

(31 von 217 Wörtern)

Politik und Recht

(1 von 1 Wörtern)

Politik

Die am 6. 11. 1994 durch Referendum verabschiedete Verfassung (mehrfach, zuletzt durch Referendum vom 22. 5. 2016, revidiert) bezeichnet Tadschikistan als demokratischen und weltlichen Rechtsstaat; nach der Staatsform ist Tadschikistan eine Republik mit Präsidialsystem.

(32 von 226 Wörtern)

Nationalsymbole

Die Flagge wurde im November 1992 eingeführt. Sie ist horizontal Rot über Weiß über Grün im Verhältnis 1 : 2 : 1 gestreift. In der Mitte des

(23 von 162 Wörtern)

Parteien

Obwohl seit 1991 ein Mehrparteiensystem besteht, waren religiöse Parteien zwischen 1993 und

(12 von 79 Wörtern)

Gewerkschaften

Der wichtigste Gewerkschaftverband ist die Federation of Independent Trade Unions of

(11 von 19 Wörtern)

Verwaltung

Tadschikistan gliedert sich in zwei Provinzen, die autonome Provinz Bergbadachschan, die separat verwaltete

(13 von 87 Wörtern)

Militär

Die Gesamtstärke der Wehrpflichtarmee (Dienstzeit 24 Monate) beträgt einschließlich des 1 500

(11 von 51 Wörtern)

Recht

Das Justizwesen ist Ende 1993 neu geregelt und später der Verfassung von 1994 angepasst worden. Die ordentliche Gerichtsbarkeit

(18 von 127 Wörtern)

Bildungswesen

Es besteht eine neunjährige allgemeine Schulpflicht ab dem 7. Lebensjahr. Das Schulsystem gliedert sich in die

(15 von 107 Wörtern)

Medien

Die Medienlandlandschaft ist staatlich kontrolliert. Radio und Fernsehen dienen hauptsächlich der Propaganda. Unabhängige Berichterstattung ist

(15 von 106 Wörtern)

Wirtschaft

(1 von 1 Wörtern)

Wirtschaft

Tadschikistan war schon zu sowjetischer Zeit die wirtschaftlich am schwächsten entwickelte Unionsrepublik. Mangelhafte Infrastruktur und einseitige Orientierung der sowjetischen Wirtschafts- und Investitionspolitik auf die Rohstoffproduktion (Baumwolle, Abbau von Erzen wie Silber, Uran) verhinderten die Entstehung eines ausgewogenen Wirtschaftsgefüges. Die naturräumlichen Gegebenheiten führten

(42 von 298 Wörtern)

Landwirtschaft

Der Agrarsektor ist von größter Bedeutung für die tadschikische Wirtschaft, er erreicht zwar nur einen Anteil von (2013) 27,4 % am BIP, in ihm arbeiten aber rd. zwei Drittel aller Beschäftigten.

(30 von 209 Wörtern)

Bodenschätze

Tadschikistan besitzt kaum abbauwürdige Vorkommen fossiler Energieträger, die diversen Bodenschätze sind bis auf Silber und Gold in

(17 von 116 Wörtern)

Energiewirtschaft

Die Energieerzeugung beruht vor allem auf der umfangreichen Nutzung der Wasserkraft

(11 von 71 Wörtern)

Industrie

Die Industrie (einschließlich Bergbau und Bauwirtschaft) trägt (2013) 21,7 % zum BIP bei. Der wichtigste Industriezweig ist die

(17 von 116 Wörtern)

Tourismus

Der Tourismus war schon zu sowjetischer Zeit sehr gering und ist

(11 von 48 Wörtern)

Verkehr

Die Verkehrsinfrastruktur Tadschikistans ist, bedingt durch das Gebirgsrelief, nur schwach entwickelt; der Bau von Verkehrswegen erfordert aufwendige technische Lösungen. Es gibt daher nur

(23 von 160 Wörtern)

Geschichte

Tadschikistan gehört zum westlichen Teil des geografischen Großraums Turkestan; seine Entwicklung war eng verbunden mit Transoxanien. Archäologische Spuren belegen entwickelte Ackerbaukulturen seit dem 2./1. Jahrtausend v. Chr. Das Gebiet hatte territorialen Anteil an antiken iranischen Reichsbildungen (z. B. Baktrien, Sogdiana). Tadschikistan war Bestandteil des persischen Großreiches der Achaimeniden, wurde dann von den hunnischen Hephthaliten und den iranischen Sassaniden beherrscht, bevor es im 7./8. Jahrhundert an das arabisch-islamische Kalifat fiel. Nach einer letzten Blütezeit unter den iranischen Samaniden im 10. Jahrhundert wanderten vom 11. bis zum

(80 von 1280 Wörtern)

Kultur

(6 von 6 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Tadschikistan. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/tadschikistan