Kasachstan, Kasachi|en, kasachisch Kazakstan, amtlich Kazakstan Respublikasy, deutsch Republik Kasachstan, Staat

(11 von 45 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Staat und Recht

(1 von 1 Wörtern)

Verfassung

Nach der am 5. 9. 1995 in Kraft getretenen Verfassung (mehrfach revidiert) ist Kasachstan eine präsidiale Republik. Staatsoberhaupt und

(18 von 123 Wörtern)

Recht

Die für Zivil- und Strafsachen zuständige ordentliche Gerichtsbarkeit ist dreistufig aufgebaut: Kreisgerichte, Gebietsgerichte, Oberstes Gericht. Die bis vor einigen Jahren – wie in

(22 von 155 Wörtern)

Flagge und Wappen

Die 1992 eingeführte Nationalflagge ist hellblau. Am Liek zeigt sie in Gold ein traditionelles Nationalornament. In

(16 von 108 Wörtern)

Nationalfeiertag

Der 16. 12. erinnert an die Ausrufung der Unabhängigkeit 1991.

(9 von 9 Wörtern)

Verwaltung

Kasachstan gliedert sich administrativ in 14 Gebiete (Oblystar, Plural Oblys) und

(11 von 52 Wörtern)

Parteien

Zu den derzeit einflussreichsten Parteien zählen Nur Otan (deutsch Licht des

(11 von 22 Wörtern)

Gewerkschaften

Wichtigste Dachverbände sind die Konföderation Unabhängiger Gewerkschaften (KNPKR), der Gewerkschaftsbund der

(11 von 23 Wörtern)

Bildungswesen

Es besteht allgemeine Schulpflicht im Alter von 6 bis 17 Jahren. Das Schulsystem ist

(14 von 100 Wörtern)

Medien

Der Staat verhindert eine unabhängige Berichterstattung und zensiert das Internet. Auf dem Privatsektor hat die Familie des Staatspräsidenten großen Einfluss. Oppositionelle Medien

(22 von 151 Wörtern)

Streitkräfte

Die Gesamtstärke der Wehrpflichtarmee (Dienstzeit 12 Monate) beträgt etwa 49 000 Mann; paramilitärische

(12 von 83 Wörtern)

Landesnatur

(1 von 1 Wörtern)

Landschaft

Kasachstan bildet sowohl einen »Brückenraum« zwischen Europa und Asien, als auch zwischen Russland und den übrigen mittelasiatischen Republiken. Dieser erstreckt sich vom Tiefland an der unteren Wolga und dem Kaspischen Meer im Westen über etwa 3 000 km nach Osten zum Altai, vom südlichen Ural und Westsibirischen Tiefland im Norden über rund 1 700 km zum Ust-Jurt-Plateau und zum Aralsee, zur Sandwüste Kysylkum und

(62 von 440 Wörtern)

Klima

Das Klima ist kontinental und trocken. Es weist ausgeprägte, von der geografischen Breite abhängige Unterschiede auf. Auf kalte,

(18 von 122 Wörtern)

Vegetation

Nordkasachstan ist eine durch das südliche Sibirien geprägte Region und liegt noch im feuchteren Waldsteppengürtel, der südwärts in eine Steppenlandschaft mit dürreresistenten Gräsern, Geophyten, Kräutern, Stauden und Sträuchern

(28 von 195 Wörtern)

Bevölkerung und Religion

(1 von 1 Wörtern)

Bevölkerung

Die Bevölkerung setzt sich aus über 100 Ethnien zusammen, wobei die Titularnation der Kasachen mit geschätzt rund 66,5 % die Mehrheit bildet. Der Anteil der Russen sank durch Auswanderung auf 20,6 %. Rund 1 % der Bevölkerung sind Deutsche (2016: 181 800); etwa 700 000 sind in den letzten Jahrzehnten als Spätaussiedler nach Deutschland ausgewandert. Weitere bedeutende

(52 von 366 Wörtern)

Religion

Die Verfassung garantiert die Religionsfreiheit und schreibt die Trennung von Staat und Religion als Verfassungsgrundsatz fest. Die Religionsgemeinschaften unterliegen der Pflicht der staatlichen Registrierung. Der sunnitische Islam der hanefitischen Rechtschule ist die größte Religionsgemeinschaft, der nominell

(36 von 251 Wörtern)

Wirtschaft und Verkehr

(1 von 1 Wörtern)

Wirtschaft

Die Wirtschaft Kasachstans wird durch Bergbau und Industrie geprägt. Wichtigste Grundlagen der industriellen Entwicklung sind vor allem die reichen Erdöl- und Erdgasvorkommen am und im Kaspischen Meer. Mit Beginn der Transformation in Richtung einer marktwirtschaftlichen Ökonomie

(36 von 257 Wörtern)

Bodenschätze

Kasachstan verfügt über umfangreiche Bodenschätze einschließlich riesiger Vorkommen fossiler Energieträger, vor allem Erdöl und Erdgas. Gegenwärtig werden etwa 60 verschiedene Rohstoffe abgebaut, bei einigen nimmt Kasachstan eine führende Position auf

(30 von 209 Wörtern)

Energiewirtschaft

Die Stromerzeugung erfolgt zu 86,1 % in Wärmekraftwerken (überwiegend Kohle sowie Erdgas)

(11 von 37 Wörtern)

Industrie

Die Industrie ist auf Gewinnung und Verarbeitung der Bergbauprodukte und mineralischen

(11 von 75 Wörtern)

Landwirtschaft

Die Landwirtschaft ist mit 4,8 % (2016) am BIP beteiligt; in ihr arbeiten rund 16 % aller

(15 von 107 Wörtern)

Fischerei

Die Binnenfischerei leidet unter den sich weiter verschlechternden Umweltbedingungen. Als Folge

(11 von 71 Wörtern)

Tourismus

Wirtschaftlich spielt der Tourismus bisher nur eine untergeordnete Rolle. Die touristische Infrastruktur ist bislang nur mangelhaft entwickelt. Historisch bedeutende Sehenswürdigkeiten sind u. a. die

(23 von 164 Wörtern)

Außenwirtschaft

Seit Ende 2015 ist Kasachstan Mitglied der Welthandelsorganisation (WTO). Kasachstans Handelsbilanz ist positiv

(13 von 87 Wörtern)

Verkehr

Das Verkehrssystem ist in vielen Regionen Kasachstans nur gering entwickelt, vor allem aufgrund der weiten Entfernungen und geringen Besiedlung. Die Eisenbahn hat eine Streckenlänge

(24 von 166 Wörtern)

Geschichte

Vor- und Frühgeschichte: Funde aus der Altsteinzeit (v. a. aus dem Mittelpaläolithikum) künden von der frühen Besiedlung des heutigen kasachischen Territoriums. Im 2. Jahrtausend v. Chr. breitete sich hier die Andronowokultur aus. Etwa seit dem 7. Jahrhundert v. Chr. setzte sich der Nomadismus durch, der zu einer Durchdringung der Steppengebiete Kasachstans führte und das Patriarchat sowie Stammes- und Klanstrukturen zur Basis gesellschaftlicher Organisation machte. Als Sammelbegriff für die autochthonen Reiternomaden Zentralasiens fand die Bezeichnung Saken Eingang in Quellenüberlieferungen.

Herrschaftsgebiet verschiedener Völker: Von den Hunnen unterworfen,

(80 von 1853 Wörtern)

Informationen zur kasachischen Kultur: kasachischen Kultur

Informationen zur kasachischen Kultur: kasachischen Kultur:

(9 von 13 Wörtern)

Weitere Medien

04c36dc1-9425-4b6f-b851-26dbaa851e0c

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Kasachstan. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kasachstan