Im 15. Jahrhundert entstand erstmals ein »kasachisches« Khanat, das seinen Einfluss vom südlichen Ural und dem Kaspischen Meer bis an den Altai und Tian Shan ausdehnte und unter Kasim Khan (1511–18) den Höhepunkt seiner Macht erreichte. Bald darauf zerfiel es jedoch; auf dem Gebiet Kasachstans bildeten sich drei

(47 von 333 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Vom ersten Khanat bis zur Integration Kasachstans ins Russische Reich. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kasachstan/geschichte/vom-ersten-khanat-bis-zur-integration-kasachstans-ins-russische-reich