Kirgisistan, amtlich kirgisisch Kyrgyzstan Respublikasy, deutsch Kirgisische Republik, auch Kirgisi|en, Kirgistan,

(11 von 52 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Staat und Recht

(1 von 1 Wörtern)

Verfassung

Die in einem Referendum am 27. 6. 2010 gebilligte und am 2. 7. 2010

(13 von 88 Wörtern)

Recht

Die für Zivil-, Straf- und Verwaltungssachen zuständige Gerichtsbarkeit besteht aus Kreis- und Stadtgerichten, Gebietsgerichten und dem Obersten Gericht. Die

(19 von 132 Wörtern)

Flagge und Wappen

Die Nationalflagge wurde am 23. 3. 1992 eingeführt. Sie zeigt im Zentrum des roten Tuchs eine 40-strahlige goldene

(17 von 121 Wörtern)

Nationalfeiertag

Der 31. 8. erinnert an die Erklärung der Unabhängigkeit 1991.

(9 von 9 Wörtern)

Verwaltung

Kirgisistan gliedert sich administrativ in 7 Gebiete und die Hauptstadt Bischkek

(11 von 27 Wörtern)

Parteien

Die wichtigsten Parteien sind die nationalistische Partei Heimat (AS, »Ata Schurt«),

(11 von 37 Wörtern)

Gewerkschaften

Unter dem Dach des Kyrgyzstan Federation of Trade Unions (KFTU) arbeiten

(11 von 14 Wörtern)

Bildungswesen

Schulpflicht besteht vom 7. bis 16. Lebensjahr. Auf die vierjährige Primarstufe baut

(11 von 71 Wörtern)

Medien

Der Staat lässt unabhängige Medien zwar zu, kontrolliert sie aber die Lizenzvergabe. Presse: Landesweit erscheinen die Tageszeitungen die regierungseigene »Kyrgyz Tuusu«

(21 von 148 Wörtern)

Streitkräfte

Die Wehrpflichtarmee (Dienstzeit 18 Monate) hat eine Gesamtstärke von rd. 11 000

(11 von 67 Wörtern)

Landesnatur

(1 von 1 Wörtern)

Landschaft

Kirgisistan ist überwiegend ein Hochgebirgsland (»mittelasiatische Schweiz«), das hauptsächlich von den Gebirgsketten des Tian Shan durchzogen wird. 94 % der Landesfläche liegen in einer Höhe über 1 000 m über dem Meeresspiegel, rd. 41 % über 3 000 m über dem Meeresspiegel.

image/jpeg

Kirgisistan

Kirgisistan ist ein Hochgebirgsland: Den Norden nimmt der Tian Shan ein, im Süden erheben sich Alai- und Transalaigebirge bzw. Pamir.

Das

(58 von 426 Wörtern)

Klima

Das Klima ist ausgeprägt kontinental und trocken mit deutlich erkennbarer Höhenstufung. Die größten Niederschlagsmengen empfangen die

(16 von 112 Wörtern)

Vegetation

Bis 1 500 m über dem Meeresspiegel herrschen Wüsten, Halbwüsten, Gras- und Buschsteppen vor, die rd. die Hälfte der Fläche Kirgisistans einnehmen. Landwirtschaftliche Nutzung ist meist nur mittels

(26 von 184 Wörtern)

Bevölkerung und Religion

(1 von 1 Wörtern)

Bevölkerung

Die Bevölkerung setzt sich aus Kirgisen (72,4 %), Usbeken (14,4 %), Russen (6,6 %), Dunganen (1,1 %), Uiguren (1,0 %) sowie Ukrainern, Kasachen, Tadschiken, Tataren und weiteren Volksgruppen zusammen. Der ursprünglich höhere Anteil der Deutschen

(30 von 212 Wörtern)

Religion

Die Verfassung garantiert die Religionsfreiheit und schreibt die Trennung von Staat und Religion als Verfassungsgrundsatz fest. Die Religionsgemeinschaften unterliegen der Pflicht der staatlichen Registrierung. Der sunnitische Islam (überwiegend die hanefitische Rechtsschule

(31 von 219 Wörtern)

Wirtschaft und Verkehr

(1 von 1 Wörtern)

Wirtschaft

Kirgisistan gehörte bis 1991 zu den am wenigsten entwickelten Sowjetrepubliken, deren Wirtschaft von zentralstaatlichen Subventionen abhängig war. Die ersten Jahre der politischen Unabhängigkeit waren durch eine schwere Wirtschaftskrise, einen starken Rückgang der wirtschaftlichen Leistung und eine Verschlechterung der sozialen Lage gekennzeichnet. Regional bestehen in ökonomischer Hinsicht

(46 von 325 Wörtern)

Landwirtschaft

In der Landwirtschaft sind rund ein Drittel der Erwerbstätigen beschäftigt, sie erwirtschaften (2014) 17,3 % des BIP. Nur 7,0 % der Landesfläche

(20 von 138 Wörtern)

Bodenschätze

Kirgisistan verfügt im Vergleich zu den anderen mittelasiatischen Staaten über relativ

(11 von 70 Wörtern)

Energiewirtschaft

Die Energiewirtschaft (insbesondere Wasserkraft) gehört zu den führenden Wirtschaftsbranchen. 2012 wurden

(11 von 68 Wörtern)

Industrie

In der Industrie einschließlich Baugewerbe sind etwa 15 % der Erwerbstätigen beschäftigt,

(11 von 67 Wörtern)

Tourismus

Der Entwicklung des Tourismus wird vonseiten der Regierung eine hohe Priorität

(11 von 65 Wörtern)

Außenwirtschaft

Die Außenhandelsbilanz ist in den letzten Jahren immer negativ gewesen (2014: Ausfuhrwert 1,65

(13 von 86 Wörtern)

Verkehr

Der Straßenverkehr ist für das Transportwesen von Kirgisistan von größter Bedeutung, der Zustand der Straßen ist zum Teil modernisierungsbedürftig. Die wichtigste nationale Verbindung ist

(24 von 165 Wörtern)

Geschichte

Vor- und Frühgeschichte: Die ersten menschlichen Spuren auf dem Territorium Kirgisistans werden dem Paläolithikum zugeordnet (Periode Aschel, etwa 400 000 –100 000 v. Chr.; Grabungsfunde im Gebiet Osch). Ackerbau und Viehzuchtkulturen konnten durch zahlreiche Ausgrabungen (v. a. am Issykkul) für das Bronzezeitalter nachgewiesen werden (2000–1000 v. Chr.). Neben den (so in persischen Quellen bezeichneten) Saken (7.–3. Jahrhundert v. Chr.) dominierte der Stammesbund der Usunen (3./2. Jahrhundert v. Chr. bis 4. Jahrhundert n. Chr.) im Gebiet Tian Shan, Alai und Teilen des Siebenstromlandes. Es kam zu einer Differenzierung zwischen Ackerbaukulturen und städtischer

(80 von 2136 Wörtern)

Informationen zur kirgisischen Kultur

Informationen zur kirgisischen Kultur:

(6 von 6 Wörtern)

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Kirgisistan. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kirgisistan