Guatemala, amtlich spanisch República de Guatemala, deutsch Republik Guatemala, Staat in

(11 von 41 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Staat und Recht

(1 von 1 Wörtern)

Verfassung

Die am 15. 1. 1986 in Kraft getretene Verfassung (mehrfach revidiert) bestimmt

(11 von 74 Wörtern)

Recht

Die Rechtsprechung liegt in höchster Instanz beim Obersten Gerichtshof (Corte Suprema

(11 von 76 Wörtern)

Flagge und Wappen

Die Nationalflagge wurde 1871 eingeführt und zuletzt 1997 modifiziert. Sie ist vertikal blau-weiß-blau gestreift mit dem

(16 von 113 Wörtern)

Nationalfeiertag

Der 15. 9. erinnert an die Erlangung der Unabhängigkeit 1821.

(9 von 9 Wörtern)

Verwaltung

Guatemala ist in 22 Departamentos untergliedert, an ihrer Spitze steht jeweils

(11 von 16 Wörtern)

Parteien

Wichtige Kräfte im breit gefächerten Parteienspektrum sind die Unidad Nacional de

(11 von 67 Wörtern)

Gewerkschaften

Zu den wichtigsten Dachverbänden zählen der Central General de Trabajadores de

(11 von 56 Wörtern)

Bildungswesen

Es besteht Schulpflicht vom 7. bis 14. Lebensjahr, deren Durchsetzung nicht überall gewährleistet ist. An

(14 von 97 Wörtern)

Medien

Die Verfassung garantiert Meinungs- und Pressefreiheit. Faktisch ist eine Berichterstattung über organisierte Kriminalität, Korruption und Menschenrechtsverletzungen kaum möglich. Wichtigstes Massenmedium ist das Fernsehen. Presse:

(24 von 166 Wörtern)

Streitkräfte

Die Gesamtstärke der Wehrpflichtarmee beträgt rund 15 500, die der paramilitärischen Nationalpolizei

(11 von 57 Wörtern)

Landesnatur

(1 von 1 Wörtern)

Landschaft

Der nördliche Teil Guatemalas (Petén) gehört zur flachwelligen Kalktafel Yucatáns. Der südliche Teil wird in West-Ost-Richtung von Gebirgsketten der zentralamerikanischen Kordilleren durchzogen, von denen die nördlichen in den Altos Cuchumatanes (im Westen) 3 800 m über dem Meeresspiegel erreichen. Die südlich anschließende Sierra Madre setzt sich aus Kettengebirgen, Massenbergländern

(47 von 330 Wörtern)

Klima und Vegetation

Das Klima ist tropisch. Regenzeit ist von Mai bis November, im Luv der Küsten erreichen die Niederschläge

(17 von 121 Wörtern)

Bevölkerung und Religion

(1 von 1 Wörtern)

Bevölkerung

In Guatemala hat die indigene Bevölkerung einen relativ hohen Anteil (schätzungsweise bis 38 %, vor allem Quiché, Mam, Cakchiquel und Kekchi).

image/jpeg

Guatemala: Indigena

Im einzigen Land Mittelamerikas, das eine überwiegend indigene Bevölkerung hat,

(32 von 238 Wörtern)

Religion

Die Verfassung garantiert die Religionsfreiheit bei gleichzeitiger Einräumung eines besonderen rechtlichen Status für die katholische Kirche, der unter der Voraussetzung einer speziellen staatlichen

(23 von 163 Wörtern)

Wirtschaft und Verkehr

(1 von 1 Wörtern)

Wirtschaft

Guatemala ist industriell weiter entwickelt als die meisten anderen Länder Zentralamerikas. Dennoch dominiert auch hier der Agrarsektor, der allerdings von Naturkatastrophen und schwankenden

(23 von 158 Wörtern)

Landwirtschaft

Der Agrarsektor trägt 11,1 % zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) bei und beschäftigt rund 31 %

(12 von 81 Wörtern)

Forstwirtschaft

Die Waldfläche Guatemalas umfasst etwa ein Drittel des Landes, aber nur

(11 von 42 Wörtern)

Fischerei

In Zusammenarbeit mit Peru wird eine Hochseeflotte aufgebaut. Hauptexportgut sind Garnelen

(11 von 13 Wörtern)

Bodenschätze

Trotz reicher Rohstoffvorkommen ist der Sektor nur gering entwickelt. Kupfer, Blei,

(11 von 48 Wörtern)

Industrie

Der Industriebereich ist in jüngerer Zeit deutlich gewachsen. Insbesondere die Lohnveredelungsindustrie

(11 von 52 Wörtern)

Tourismus

Die Entwicklung des Tourismus zeigt eine steigende Tendenz. 2014 besuchten 2,14 Mio. ausländische Gäste die landschaftlich und

(16 von 110 Wörtern)

Außenwirtschaft

Die Handelsbilanz ist seit den 1980er-Jahren fast immer negativ (Einfuhrwert 2015:

(11 von 73 Wörtern)

Verkehr

Das Straßennetz ist noch nicht ausreichend ausgebaut; etwa die Hälfte der rund 16 900 km Straßen ist asphaltiert.

(17 von 119 Wörtern)

Geschichte

Zur präspanischen Geschichte Maya. – Das Gebiet von Guatemala, bewohnt von den Mayagruppen der Quiché und Cakchiquel, wurde 1524 von Mexiko aus durch die Spanier unter der Führung von P. de Alvarado unterworfen. Während der spanischen Kolonialherrschaft bildete Guatemala ein eigenes Generalkapitanat, das ganz Zentralamerika, außer Panama, umfasste. Wichtigstes Exportprodukt war der Farbstoff Indigo.

Das Generalkapitanat Guatemala schloss sich 1821 dem unabhängigen Kaiserreich Mexiko an. Nach dem Sturz Kaiser Augustins I. (Itúrbide, Agustín de) 1823 fielen die zentralamerikanischen Länder von Mexiko

(79 von 1908 Wörtern)

Informationen zur guatemaltekischen Kultur

Informationen zur guatemaltekischen Kultur:

(7 von 7 Wörtern)

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Guatemala. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/guatemala-20