El Salvador, amtlich spanisch República de El Salvador, deutsch Republik El

(11 von 34 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Landesporträt

El Salvador ist eine präsidiale Republik in Zentralamerika mit der Hauptstadt San Salvador. Es ist das flächenmäßig kleinste Land Zentralamerikas und etwa so groß wie Hessen. Das erdbebengefährdete El Salvador ist bis auf einen schmalen Küstenstreifen fruchtbares Hügel- und

(39 von 278 Wörtern)

Geografie

(1 von 1 Wörtern)

Landschaft

El Salvador grenzt an Guatemala und Honduras sowie an den Pazifik. Es ist das einzige Land Zentralamerikas ohne Zugang zur Karibik und damit zum

(24 von 162 Wörtern)

Klima

Das Klima ist wechselfeucht-tropisch (Regenzeit Mai–Oktober) mit Niederschlägen zwischen 1 000 mm im

(12 von 84 Wörtern)

Gesellschaft

(1 von 1 Wörtern)

Bevölkerung

Rund 86 % der Bevölkerung sind Mestizen, die übrigen 14 % Indios (vor allem Kakawira und Pipil) und Weiße. In der Sozialstruktur besteht ein starker Gegensatz zwischen

(25 von 173 Wörtern)

Religion

Die Verfassung garantiert die Religionsfreiheit bei gleichzeitiger Einräumung eines besonderen rechtlichen

(11 von 71 Wörtern)

Politik und Recht

(1 von 1 Wörtern)

Politik

Gemäß der am 20.12.1983 in Kraft getretenen Verfassung (mit Änderungen), die sich zur Gewaltenteilung, zur repräsentativen Demokratie und zum Schutz menschlicher

(21 von 145 Wörtern)

Nationalsymbole

Die Nationalflagge ist horizontal in Blau-Weiß-Blau gestreift, in der Mitte des weißen Streifens ist sie mit dem Wappen belegt. 

Das Wappen wurde 1912 eingeführt und

(25 von 173 Wörtern)

Parteien

Einflussreichste Parteien sind die Frente Farabundo Martí para la Liberación Nacional (FMLN;

(12 von 83 Wörtern)

Gewerkschaften

Zu den wichtigsten Gewerkschaftsverbänden gehören: Confederación Nacional de Trabajadores Salvadoreños (CNTS),

(11 von 31 Wörtern)

Militär

Die Gesamtstärke der Wehrpflichtarmee (Dienstzeit 12 Monate) beträgt rund 15 500 Mann;

(11 von 45 Wörtern)

Verwaltung

Das Land ist in 14 Departamentos gegliedert, an deren Spitze jeweils

(11 von 17 Wörtern)

Recht

Die Rechtsprechung wird in höchster Instanz vom Obersten Gerichtshof (Corte Suprema

(11 von 78 Wörtern)

Bildungswesen

Es besteht allgemeine Schulpflicht vom 7. bis 15. Lebensjahr. Der Unterricht ist

(12 von 82 Wörtern)

Medien

Meinungs- und Pressefreiheit sind gewährleistet, eine unabhängige Berichterstattung ist überwiegend möglich.

Presse: Vier Tageszeitungen dominieren den Markt, darunter die konservativen Blätter

(21 von 147 Wörtern)

Wirtschaft

(1 von 1 Wörtern)

Wirtschaft

Die salvadorianische Wirtschaft hat lange unter den Folgen des Bürgerkrieges von 1979–92 gelitten. Außerdem wird das Land immer wieder von Erdbeben und Dürrekatastrophen heimgesucht. Erst seit den 1990er-Jahren stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wieder

(33 von 232 Wörtern)

Landwirtschaft

Der primäre Sektor beschäftigt knapp ein Fünftel der Erwerbstätigen. Der Beitrag zum BIP und auch der

(16 von 114 Wörtern)

Industrie

El Salvador ist neben Guatemala das industriell am weitesten entwickelte Land Zentralamerikas.

(11 von 59 Wörtern)

Tourismus

Nach Bürgerkrieg und Wiederaufbau spielt der Tourismus immer noch eine vergleichsweise

(11 von 49 Wörtern)

Verkehr

El Salvador besitzt das am besten ausgebaute Verkehrsnetz Mittelamerikas. Die beiden Hauptstrecken des 9  000 km langen Straßennetzes 

(17 von 102 Wörtern)

Geschichte

Das in vorspanischer Zeit vergleichsweise dicht (etwa 120 000 Einwohner) von Indianern

(11 von 63 Wörtern)

Unabhängigkeit von Spanien

Die Trennung vom Mutterland vollzog El Salvador am 15.9.1821 gemeinsam mit den übrigen Provinzen Zentralamerikas, die sich nach der Vereinigung (5.1.1822) mit dem kurzlebigen mexikanischen Kaiserreich am 1.7.1823 zu den Vereinigten Staaten von Zentralamerika

(33 von 231 Wörtern)

Fußballkrieg und Bürgerkrieg

Nach dem Sturz von Hernández Martínez (1944) wechselten sich verschiedene Militärregierungen ab; die sozialen Konflikte nahmen weiter zu. Auch der Fußballkrieg gegen Honduras (1969) hatte seine Ursachen teils in den sozialen Spannungen, teils in der schleichenden Verlagerung der Siedlungsgrenze El Salvadors

(41 von 286 Wörtern)

Suche nach Stabilität

An den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen 1994 nahm die FMLN als politische Partei teil. Sie wurde zweitstärkste Kraft nach der ARENA, die mit Armando Calderón Sol (* 1948, † 2017) wiederum den Präsidenten stellte. Ende April 1996 erklärte die UN ihre Mission für erfolgreich beendet. Aus den Parlamentswahlen 2000 und 2003 ging die FMLN jeweils als stärkste Fraktion hervor, ohne jedoch die absolute Mehrheit zu erringen. Bei den Präsidentschaftswahlen 1999 erreichten

(68 von 476 Wörtern)

Kultur

Aus präkolumbischer Zeit sind einige Bauwerke der Maya erhalten, darunter das Kultzentrum bei Tazumal und die zum Welterbe zählenden Ruinen von Joya de Ceren. Letztere bieten einen konkreten Einblick in das Alltagsleben der ländlichen Bewohner um 600 n. Chr. Ein Ausbruch der nahen Vulkane zerstörte damals die Stadt gänzlich

(49 von 333 Wörtern)

Literatur

Leonhard, R., Zentralamerika. Porträt einer Region (Berlin 2016)
Morozzo della Rocca, R.
(12 von 81 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, El Salvador. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/el-salvador