OPEC, Abkürzung für Organization of Petroleum Exporting Countries [ɔːgənaɪˈzeɪʃn əv pɪˈtrəʊljəm eksˈpɔːtɪŋ ˈkʌntrɪz; englisch »Organisation Erdöl exportierender Länder«], internationale Organisation zur Koordination der Erdölpolitik ihrer Mitgliedsländer; zielt als bekanntestes Rohstoffkartell auf die Stabilisierung der Erlöse aus dem Erdölexport; gegründet am 14. 9. 1960 in Bagdad von Irak, Iran, Kuwait, Saudi-Arabien und Venezuela; Sitz: Wien (bis 1965

(55 von 1014 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

J. M. Witte u. A. Goldthau: Die OPEC. Macht und Ohnmacht
(11 von 40 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, OPEC. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/opec