Saudi-Arabi|en, amtlich arabisch Al-Mamlaka al-Arabijja as-Saudijja, deutsch Königreich Saudi-Arabien, Staat in

(11 von 57 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Staat und Recht

(1 von 1 Wörtern)

Verfassung

Saudi-Arabien ist eine absolute Monarchie ohne gewähltes Parlament; eine geschriebene Verfassung existiert nicht. Am 1. 3. 1992 wurden drei Reformerlasse veröffentlicht,

(20 von 141 Wörtern)

Recht

Das Recht folgt dem islamischen Recht der Scharia (hanbalitische Rechtsschule); Koran und Sunna

(13 von 89 Wörtern)

Flagge und Wappen

Die Flagge ist die traditionelle Flagge der Wahhabiten, sie wurde 1932 eingeführt, die heutige

(14 von 95 Wörtern)

Nationalfeiertag

Der 23. 9. erinnert an die Vereinigung der Landesteile und Gründung des

(11 von 13 Wörtern)

Verwaltung

Saudi-Arabien ist in 13 Provinzen (seit 1994 zusätzlich in 103 Unterdistrikte)

(11 von 38 Wörtern)

Parteien

Parteien und Gewerkschaften sind nicht zugelassen.

(6 von 6 Wörtern)

Bildungswesen

Das Bildungssystem ist streng islamisch geprägt. Ein staatliches Schulwesen existiert erst seit 1953, seit 2002 ist die Mädchenbildung,

(18 von 122 Wörtern)

Medien

Pressefreiheit, Berichterstattung und der Zugang zum Internet sind durch Zensur, Themenverbote und Strafvorschriften stark eingeschränkt.  – Presse: Die Presse befindet sich größtenteils in privater Hand, sie ist jedoch

(28 von 194 Wörtern)

Streitkräfte

Die Gesamtstärke der Freiwilligenarmee beträgt etwa 125 000 Mann. Die unter direktem Kommando des Königshauses stehende

(15 von 103 Wörtern)

Landesnatur

(1 von 1 Wörtern)

Landschaft

Saudi-Arabien umfasst über 70 % der Fläche der Arabischen Halbinsel. Das im Westen von der Küstenebene Tihama am Roten Meer stellenweise bis maximal 3 133 m über dem Meeresspiegel

(26 von 183 Wörtern)

Klima und Vegetation

Saudi-Arabien liegt im Zentrum des altweltlichen Trockengürtels. Weite Teile des sommerheißen Inneren bleiben oft jahrelang

(15 von 106 Wörtern)

Bevölkerung und Religion

(1 von 1 Wörtern)

Bevölkerung

Die Mehrheit der Bevölkerung sind Araber, doch nur 70 % der Einwohner sind Staatsangehörige. Fast jeder Dritte ist Gastarbeiter aus arabischen Staaten (Ägypten, Bahrain, Jordanien, Syrien, Kuwait, Jemen)

(27 von 186 Wörtern)

Religion

Der sunnitische Islam wahhabitischer Ausprägung, repräsentiert durch das Königshaus, bildet die Grundlage des Staatsverständnisses.

(14 von 94 Wörtern)

Wirtschaft und Verkehr

(1 von 1 Wörtern)

Wirtschaft

Saudi-Arabien verfügt über 16 % der Welterdölvorräte und ist weltgrößter Erdölproduzent. Damit

(11 von 47 Wörtern)

Bodenschätze

Seit 1938 fördert Saudi-Arabien Erdöl in der Ostprovinz (zwischen Khafdji und Harrad) und ist heute mit 543,4 Mio. t/Jahr (1982 noch 495 Mio. t), davon rd. 77 % für den Export, der wichtigste Produzent. Es besitzt 36,7

(34 von 237 Wörtern)

Energiewirtschaft

Die Versorgung mit Elektrizität ist flächendeckend (Produktionskapazität: 51 150 MW). Die Elektrizitätserzeugung

(11 von 15 Wörtern)

Industrie

Aufbauend auf billigster Energie (Erdgas) will Saudi-Arabien ein exportorientiertes Industrieland werden.

(11 von 71 Wörtern)

Landwirtschaft

Von kleinteiliger Oasen- und (im Asirgebirge) Terrassenlandwirtschaft hat sich die Produktion zu agroindustriellen Betrieben im Zentrum des Landes (Riad, Qassim, Hail) verlagert. Mit modernen

(24 von 168 Wörtern)

Fischerei

Entlang der 2 250 km langen Küste fängt die staatliche Fischereigesellschaft 80 800 t

(11 von 20 Wörtern)

Tourismus

Obwohl fast 20 Mio. Menschen jährlich die Staatsgrenzen überschreiten und zusätzlich 1,8

(11 von 57 Wörtern)

Außenwirtschaft

Durch die Exporterlöse aus dem Erdöl (2013: 314,6 Mrd. US-$) erwirtschaftete

(11 von 60 Wörtern)

Verkehr

Die Eisenbahnlinie Dammam–Riad über Harrad (seit 1953; 556 km, abkürzende Neubaustrecke für den Personenverkehr seit 1985 mit insgesamt 449 km) ist die Hauptstrecke. Ein Wiederaufbau der Hidjasbahn Amman–Medina

(28 von 195 Wörtern)

Geschichte

Bis zum 18. Jahrhundert Arabische Halbinsel. – In enger Verbindung mit der islamischen Reformbewegung der Wahhabiten schufen Mohammed Ibn Saud († 1765) und sein Sohn Abd al-Asis I. († 1803) im Innern der Arabischen Halbinsel einen Staat (Hauptstadt seit 1821: Riad), der zeitweilig über sein Ursprungsgebiet, die Landschaft Nedjd, hinausreichte. Im Auftrag des Osmanensultans Mahmud II. zerschlugen ägyptische Truppen 1818 nach mehrjährigen Kämpfen den ersten Wahhabitenstaat. Im Verlauf des 19. Jahrhunderts verlor die Dynastie Saud (Sauditen) ihr Herrschaftsgebiet im Kampf mit ihren Rivalen; die

(79 von 1910 Wörtern)

Informationen zur saudi-arabischen Kultur

Informationen zur saudi-arabischen Kultur:

(6 von 6 Wörtern)

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Saudi-Arabien. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/saudi-arabien