Neuseeland, maorisiert Niu Tirani, amtlich englisch New Zealand [njuː ˈziːlənd], Māori

(11 von 103 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Landesporträt

Neuseeland ist eine parlamentarische Monarchie im südwestlichen Pazifik. Regierung und Parlament sitzen in der Hauptstadt Wellington. Der Inselstaat umfasst auf einer Fläche von 269 000 km2 die Nordinsel, die Südinsel und etwa

(32 von 222 Wörtern)

Geografie

(1 von 1 Wörtern)

Landschaft

Neuseeland liegt entlang des Feuerrings, einem Vulkangürtel, der den Pazifischen Ozean von drei Seiten umschließt. Die Längsachse von Norden nach Süden misst etwa 1 600 km. Nord- und Südinsel werden durch die Cookstraße (23 km breit), Südinsel und Stewart Island durch die Foveauxstraße (26 km

(44 von 298 Wörtern)

Klima

Bedingt durch die Lage in den mittleren Breiten und inmitten des (Süd-)Pazifiks besitzt Neuseeland gemäßigtes Klima; im Norden hat es Anteil an den Subtropen. Es fallen reiche Niederschläge mit über 1 000 mm im

(32 von 227 Wörtern)

Vegetation

Aufgrund der fehlenden Verbindung zu anderen Landmassen weist die Pflanzenwelt Neuseelands einen hohen Anteil  endemischer Arten auf (etwa 35 % der Farne, Flechten und Moose, etwa

(26 von 172 Wörtern)

Tierwelt

Die langwährende geografische Isolation des Mikrokontinents Neuseeland bewirkte die Ausbreitung endemischer Arten sowie das Fehlen von Raubtieren und anderen Landsäugetieren (außer Fledermäusen und – wie Forschungen erst 2018 ergaben – mausartigen Kleinsäugern). Das Vorkommen zahlreicher ursprünglicher Tierarten war vor der Besiedlung für die Tierwelt Neuseelands kennzeichnend. Besonders reich war die Vogelwelt, darunter viele flugunfähige

(54 von 375 Wörtern)

Gesellschaft

(1 von 1 Wörtern)

Bevölkerung

Der prozentuale Anteil an Einwohnern europäischer Herkunft beträgt 64,1 % und damit ist in den letzten Jahren geschrumpft (2018). Im Vergleich mit 2013 haben die Anteile der Māori (16,5 %) und der asiatischen Bevölkerung (15 %) insbesondere aus China, Indien und den Philippinen deutlich zugenommen. Insgesamt wächst die ethnische Diversität Neuseelands.

Die philippinischen Vorfahren der Māori haben die neuseeländischen Inseln wahrscheinlich zwischen 1200 und 1300 n. Chr. besiedelt. Nach den Mythen der Māori soll dies bereits 2–3 Jahrhunderte früher geschehen sein. Seit der

(83 von 555 Wörtern)

Religion

Es besteht Religionsfreiheit. Staat und Kirche sind getrennt.

2018 gaben 48,6 % der Bevölkerung

(14 von 89 Wörtern)

Politik und Recht

(1 von 1 Wörtern)

Politik

Neuseeland ist eine parlamentarische Monarchie im Commonwealth of Nations. Es existiert keine kodifizierte Verfassung; die verfassungsmäßige Ordnung beruht auf einer Reihe von Rechtsdokumenten, u. a. dem Vertrag von Waitangi (1840), dem Constitution Act (1986), dem New Zealand Bill of Rights Act (1990), dem Electoral Act (1993) sowie auf Traditionen und Präzedenzentscheidungen. Staatsoberhaupt und formell Inhaber der Exekutivgewalt ist der

(58 von 410 Wörtern)

Nationalsymbole

Die seit 1902 offizielle Nationalflagge führt auf dunkelblauem Untergrund im linken oberen Viertel den britischen Union Jack. Auf dem rechten Flugteil stellen vier weiß geränderte rote Sterne das Kreuz des Südens dar. 

Das Staatswappen wurde 1911 vom

(37 von 258 Wörtern)

Parteien

Wichtige Parteien sind die sozialdemokratische New Zealand Labour Party (NZLP; gegründet

(11 von 78 Wörtern)

Gewerkschaften

Dachorganisation für 27 der insgesamt über 40 Einzelgewerkschaften ist der New Zealand Council

(13 von 90 Wörtern)

Militär

Neuseelands Verteidigungsmacht (New Zealand Defence Force) besteht aus See-, Land- und Luftstreitkräften. 2019

(13 von 88 Wörtern)

Recht

Das Rechtssystem beruht auf englischem Recht, das die Fortentwicklung des Common Law noch immer stark

(15 von 103 Wörtern)

Verwaltung

Neuseeland ist administrativ in 16 Regionen gegliedert. 11 von ihnen haben

(11 von 38 Wörtern)

Bildungswesen

Neuseelands nach britischem Vorbild aufgebautes Bildungssystem unterscheidet drei Bildungsstufen: Vorschulbildung (das Kindergartenalter liegt in der Regel bei 2-5 Jahren), Primar- und Sekundarstufe (im Alter von 5 bis 19 Jahren) und

(30 von 212 Wörtern)

Medien

Presse: In Neuseeland herrscht Pressefreiheit. Die Medienlandschaft ist trotz der vergleichsweise geringen Bevölkerungszahl vielfältig. Die Mehrzahl der 26 Tageszeitungen (darunter drei überregionale Tageszeitungen) befindet sich jedoch im Besitz von nur zwei Verlagsgruppen (Marktanteil fast 90 %). Die auflagenstärksten Tageszeitungen sind (in dieser Reihenfolge) »New Zealand

(45 von 313 Wörtern)

Wirtschaft

(1 von 1 Wörtern)

Wirtschaft

Die Volkswirtschaft Neuseelands war und ist eng mit Großbritannien verflochten. Nach der Besiedlung durch europäische Einwanderer beruhte sie fast ausschließlich auf Kolonialhandel (Export von Agrarprodukten, Import von Industrieerzeugnissen). Mit dem Regierungswechsel zur Labour Partei Mitte der 1980er-Jahre setzte eine Wirtschaftspolitik ein, die die marktwirtschaftlichen Elemente stärkte und auf eine schnellere Integration Neuseelands

(52 von 371 Wörtern)

Landwirtschaft

In der Land- und Forstwirtschaft waren 2019 6,1 % der Erwerbspersonen beschäftigt. Der Anteil dieses Sektors am BIP ging von fast 14 % 1972 immer mehr zurück und lag 2016 nur noch bei 6,6 %. Die Produkte sind stark exportorientiert und bilden zusammen mit der Fischerei über die Hälfte des neuseeländischen Exports.

(52 von 349 Wörtern)

Bodenschätze

Zu den wichtigsten Bodenschätzen gehört neben Erdöl und Erdgas die Kohle. Die Kohlereserven werden

(14 von 100 Wörtern)

Energiewirtschaft

Neuseeland ist eines der wenigen Länder, die vollständig auf Kernenergie verzichtet haben. Aufgrund heimischer Erdgas-, Erdöl- und

(17 von 120 Wörtern)

Industrie

Auckland ist das größte und wichtigste Industriezentrum des Landes. 20,4 % aller Erwerbstätigen sind in der verarbeitenden Industrie

(18 von 117 Wörtern)

Dienstleistungssektor

Der Dienstleistungssektor erwirtschaftet (2017) rund drei Viertel des BIP; in ihm sind über 73 % der Erwerbstätigen beschäftigt.

Tourismus: Neuseeland gilt als eines der schönsten Länder der Erde. Es ist geprägt von starken

(33 von 223 Wörtern)

Verkehr

Neuseeland besitzt ein gut ausgebautes Verkehrsnetz. 2018 war das Streckennetz der Eisenbahn 4128 km lang, davon sind über 500 km

(20 von 126 Wörtern)

Geschichte

(1 von 1 Wörtern)

Besiedlung und Kolonisierung

Archäologisch belegt sind Siedlungsspuren der Maori ab Mitte des 14. Jahrhunderts. Die Mythen der Maori erzählen von einer polynesischen Besiedlung bereits zwischen Mitte und Ende des 1. Jahrtausends n. Chr. 1642 sichtete der niederländische Seefahrer A. Tasman die Westküste Neuseelands. Holländische Kartografen nannten das Land zunächst »Staten Landt«, später »Nieuw Zeeland« nach einer Provinz in ihrer

(53 von 373 Wörtern)

Vom Dominion zur Unabhängigkeit

1907 wurde Neuseeland Dominion im britischen Commonwealth. 1912 kam die Reform Party unter William F. Massey (* 1856, † 1925) an die Regierung. 1915 traten die Liberalen in das Kabinett Massey ein (bis 1919). Am Ersten Weltkrieg nahmen neuseeländische Truppen gemeinsam mit australischen Verbänden auf der Seite Großbritanniens

(48 von 328 Wörtern)

Vom Wohlfahrtsstaat zum Strukturwandel

Auf der Grundlage des von der Labour Party geschaffenen Wohlfahrtsstaats und des Exports von Agrarprodukten gelang es der National Party, der Bevölkerung über mehr als zwei Jahrzehnte einen hohen Lebensstandard zu sichern. Die wachsenden wirtschaftlichen Schwierigkeiten

(36 von 251 Wörtern)

Entwicklung zu Beginn des 21. Jahrhunderts

Bei den Parlamentswahlen 2008 erlitt die Labour Party große Verluste. Stärkste parlamentarische Kraft wurde die National Party. Ihr Vorsitzender J. Key bildete eine von den Kleinparteien ACT New Zealand, Maori Party sowie United Future New Zealand gestützte Minderheitsregierung. Die globale Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/09 sowie die schweren Erdbeben von Christchurch 2010 und

(51 von 360 Wörtern)

Kultur

Indigene Traditionen und Einflüsse europäischer und asiatischer Ethnien verschmolzen zur multikulturellen Gesellschaft Neuseelands. Die Sprache und Kultur der Māori erfuhren seit den 1970er-Jahren nachhaltige Förderung und sind heute in Medien und Alltag allgegenwärtig. Christliche Feste sowie ANZAC Day und Waitangi Day sind die wichtigsten Feiertage. Respekt, Solidarität, Verantwortungsbewusstsein, Teamarbeit und Erfolgsstreben prägen Neuseeländerinnen und Neuseeländer von Kindesbeinen an. Dies findet u. a. öffentlich Ausdruck im Motto mancher Schulen

(68 von 459 Wörtern)

Bildergalerie

image/jpeg

Rarotonga. Die größte der Cookinseln. Der höchste Berg der Insel ist Te Manga mit 652 Metern.

image/jpeg

Christchurch. Das Stadtbild von Christchurch an der Ostküste der neuseeländischen Südinsel ist

(32 von 228 Wörtern)

Literatur

Saul, A.-K., Fremdes Neuseeland: Te Araroa – Der lange Weg (Berlin 2018)
Frank, Th. S.; Emmler, C., Der kleine Neuseeland-Verführer.
(20 von 138 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Neuseeland. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/neuseeland