(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Besiedlung und Kolonisierung

Archäologisch belegt sind Siedlungsspuren der Maori ab Mitte des 14. Jahrhunderts. Die Mythen der Maori erzählen von einer polynesischen Besiedlung bereits zwischen Mitte und Ende des 1. Jahrtausends n. Chr. 1642 sichtete der niederländische Seefahrer A. Tasman die Westküste Neuseelands. Holländische Kartografen nannten das Land zunächst »Staten Landt«, später »Nieuw Zeeland« nach einer Provinz in ihrer

(53 von 373 Wörtern)

Vom Dominion zur Unabhängigkeit

1907 wurde Neuseeland Dominion im britischen Commonwealth. 1912 kam die Reform Party unter William F. Massey (* 1856, † 1925) an die Regierung. 1915 traten die Liberalen in das Kabinett Massey ein (bis 1919). Am Ersten Weltkrieg nahmen neuseeländische Truppen gemeinsam mit australischen Verbänden auf der Seite Großbritanniens

(48 von 328 Wörtern)

Vom Wohlfahrtsstaat zum Strukturwandel

Auf der Grundlage des von der Labour Party geschaffenen Wohlfahrtsstaats und des Exports von Agrarprodukten gelang es der National Party, der Bevölkerung über mehr als zwei Jahrzehnte einen hohen Lebensstandard zu sichern. Die wachsenden wirtschaftlichen Schwierigkeiten

(36 von 251 Wörtern)

Entwicklung zu Beginn des 21. Jahrhunderts

Bei den Parlamentswahlen 2008 erlitt die Labour Party große Verluste. Stärkste parlamentarische Kraft wurde die National Party. Ihr Vorsitzender J. Key bildete eine von den Kleinparteien ACT New Zealand, Maori Party sowie United Future New Zealand gestützte Minderheitsregierung. Die globale Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/09 sowie die schweren Erdbeben von Christchurch 2010 und

(51 von 360 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/neuseeland/geschichte