Zu Italien gehören im Westen und Norden, etwa bis zum Luganer See, Teile der kristallinen West- und Zentralalpen (Alpen), im Norden und Osten Teile der südlichen Kalkalpen mit den italienischen Dolomiten.

Am Alpenrand liegt ein Moränenhügelland, welches die nur vereinzelt aus den Alpentälern in die Ebene hinaustretenden, von eiszeitlichen Gletschern geschaffenen Alpenrandseen (z. B. Lago Maggiore) von Süden

(57 von 403 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Landschaft. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/italien/landesnatur/landschaft