Berlusconi [-ˈko-], Silvio, italienischer Unternehmer und Politiker, * 29.9.1936 in Mailand.

Berlusconi war nach dem Jurastudium zunächst Bauunternehmer. Später organisierte er in Italien das Privatfernsehen und schuf einen Medienkonzern (Fininvest S. p. A.), der großen politischen Einfluss gewann. Berlusconi erwarb u. a. auch den Fußballverein AC Mailand, den er zeitweise als Präsident führte. Nach dem Zerfall des alten Parteiensystems gründete er 1993/94 die neoliberale Sammlungsbewegung Forza Italia, die bei den Parlamentswahlen im März 1994 im Bündnis (Polo delle Libertá,deutsch »Pol der

(79 von 559 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Literatur

P. Ginsborg: Berlusconi. Politisches Modell der Zukunft oder italienischer Sonderweg? (aus dem
(11 von 43 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Silvio Berlusconi. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/berlusconi-silvio