San Marino, amtlich italienisch Repubblica di San Marino, deutsch Republik San

(11 von 26 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Staat und Recht

(1 von 1 Wörtern)

Verfassung

Nach der Verfassung vom 8. 10. 1600 (erstmals niedergelegt im Rahmen der »Leges Statutae« und seither

(15 von 107 Wörtern)

Recht

Der Gerichtsaufbau ist dreistufig: In Zivil- und Strafsachen entscheiden Gesetzeskommissare, je

(11 von 58 Wörtern)

Flagge und Wappen

Die Nationalflagge stammt aus der Zeit der Französischen Revolution, sie wurde aber erst am 6. 4. 1862 offiziell eingeführt. Sie ist

(20 von 138 Wörtern)

Nationalfeiertag

Der 3. 9. erinnert an die legendäre Gründung durch den heiligen Marinus

(11 von 13 Wörtern)

Verwaltung

Der Kleinstaat ist in 9 Gemeindebezirke (Castelli) gegliedert.

(8 von 8 Wörtern)

Parteien

Zu den wichtigen, in verschiedenen Bündnissen agierenden Parteien zählen Partito Democratico Cristiano Sammarinese (PDCS, deutsch Christlich-Demokratische Partei;

(17 von 116 Wörtern)

Gewerkschaften

Die Confederazione Democratica Lavoratori Sammarinesi (CDLS) und Confederazione Sammarinese del Lavoro

(11 von 23 Wörtern)

Bildungswesen

Es besteht ein zehnjährige Schulpflicht ab dem 6. Lebensjahr. Zur Pflichtschulzeit

(11 von 77 Wörtern)

Medien

Verbreitet sind in San Marino italienische Medien, doch erscheinen 3 eigene Tageszeitungen:

(12 von 84 Wörtern)

Streitkräfte

Es gibt keine Pflicht zum Wehrdienst, aber eine Verteidigungspflicht für Bürger

(11 von 38 Wörtern)

Landesnatur

(1 von 1 Wörtern)

Landschaft

Der europäische Zwergstaat auf der nördlichen Apenninhalbinsel wird allseits von italienischem Staatsgebiet umschlossen. Kaum

(14 von 98 Wörtern)

Bevölkerung und Religion

(1 von 1 Wörtern)

Bevölkerung

Die Einwohner sind überwiegend San-Marinesen, 13,5 % sind Italiener. Die Bevölkerungsdichte liegt bei 524 Einwohner/km2, der Anteil der städtischen Bevölkerung bei 94 %.

(21 von 153 Wörtern)

Religion

Es besteht Religionsfreiheit. Über 90 % der Bevölkerung gehören der katholischen Kirche

(11 von 31 Wörtern)

Wirtschaft und Verkehr

(1 von 1 Wörtern)

Wirtschaft

Mit einen Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 56 820 US-$ je Einwohner (2014) zählt der Kleinstaat zu den

(15 von 102 Wörtern)

Außenwirtschaft

San Marino ist durch eine Zoll-, Währungs- und Wirtschaftsunion mit Italien

(11 von 43 Wörtern)

Verkehr

Das Straßennetz umfasst rd. 290 km. Die Hauptstadt San Marino ist

(11 von 37 Wörtern)

Geschichte

Der Überlieferung nach wurde San Marino von (unter Diokletian) verfolgten dalmatinischen Christen unter Führung eines Steinmetzen namens Marinus (heiliger Marinus) im 4. Jahrhundert gegründet. Ein Castellum Sancti Marini wird erstmals 754 (Pippinsche

(31 von 217 Wörtern)

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, San Marino. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/san-marino-20