Mussolini, Benito Amilcare Andrea, italienischer Politiker, * Predappio (Provinz Forlì-Cesena) 29. 7. 1883, † (erschossen) Giulino di Mezzegra (Provinz Como) 28. 4. 1945; Sohn eines republikanisch-sozialistisch engagierten Lokalpolitikers (von Beruf Schmied) und einer kirchlich orientierten Lehrerin. Ging nach kurzer Beschäftigung als Aushilfslehrer 1902 als Lehrer in die Schweiz, besuchte einige wenige Vorlesungen, wohl auch bei V. Pareto an der Universität Lausanne, agitierte aber vor allem unter italienischen Arbeitern für die Sozialisten, wurde deshalb mehrfach inhaftiert und zwischenzeitlich abgeschoben. Ideologisch verband er den Klassenkampfgedanken nach L. Blanqui

(80 von 1275 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

D. Mack Smith: Mussolini (aus dem Englischen, 1983);
R. Collier: Mussolini. Aufstieg u. Fall des Duce (aus
(17 von 119 Wörtern)

Weitere Medien

image/jpeg

Adolf Hitler und Benito Mussolini

Seitliche Aufnahme

(11 von 27 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Benito Amilcare Andrea Mussolini. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/mussolini-benito-amilcare-andrea