Vor etwa 3 400 Jahren besiedelten Austronesier die Tongainseln. Auf den Inseln herrschte vom 10. Jahrhundert bis etwa 1470 die Tu'i Tonga-Dynastie, abgelöst von der Linie Tu'i Ha'a Takalaua und um 1600 von der Linie Tu'i Kanokupolu. 1616 entdeckten die Niederländer J. Le Maire und W. C. Schouten die Tongainseln, die 1643 von A. Tasman und 1773 sowie 1777 von J. Cook erkundet wurden; Letzterer gab ihnen den Namen »Friendly Islands«. Nach ersten gescheiterten Versuchen (1797, 1822) begann 1826 die erfolgreiche Missionstätigkeit durch englische Methodisten; im

(80 von 583 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/tonga-50/geschichte