Kiribati [-ˈbaːs], amtlich englisch Republic of Kiribati [r

(8 von 65 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Landesporträt

image/jpeg

Kiribati: Flagge

Die Flagge von Kiribati gibt das Wappen

(9 von 26 Wörtern)

Geografie

(1 von 1 Wörtern)

Landschaft

image/jpeg

Kiribati

Satellitenbild der zu Kiribati gehörenden Caroline Island

Kiribati gehört zu Mikronesien und erstreckt

(15 von 120 Wörtern)

Klima

Kiribati hat ein heißes, tropisches Klima mit sehr geringen jahreszeitlichen Temperaturschwankungen. Tagsüber erreicht die

(14 von 97 Wörtern)

Vegetation

Auf den korallinen, unfruchtbaren Böden der meisten Inseln wachsen Kokospalmen und

(11 von 56 Wörtern)

Gesellschaft

(1 von 1 Wörtern)

Bevölkerung

90 % der Bevölkerung sind Mikronesier: Sie leben überwiegend auf den Gilbertinseln (Gilbertesen), vor allem auf

(15 von 103 Wörtern)

Religion

Die Verfassung garantiert die Religionsfreiheit. Alle Religionsgemeinschaften sind rechtlich gleichgestellt. – Letztverfügbaren

(11 von 78 Wörtern)

Politik und Recht

(1 von 1 Wörtern)

Politik

Nach der am 12. 7. 1979 verkündeten Verfassung ist Kiribati eine präsidiale Republik im Commonwealth

(14 von 98 Wörtern)

Nationalsymbole

Die am 12. 7. 1979 erstmals gehisste Nationalflagge ist eine Wappenflagge.

Das Wappen (das ursprüngliche Wappen der

(16 von 112 Wörtern)

Parteien

In Kiribati existieren nur lose politische Gruppierungen. Die Fraktionsbildung im Parlament

(11 von 35 Wörtern)

Gewerkschaften

Dem Kiribati Trades Union Congress (KTUC, gegründet 1982) gehören 14 Einzelgewerkschaften

(11 von 24 Wörtern)

Militär

Kiribati unterhält keine Streitkräfte und ist auch in kein Militärbündnis integriert.

(11 von 25 Wörtern)

Verwaltung

Der Staat besteht aus 3 Inselgruppen (Gilbertinseln, Phönixinseln und ein Teil

(11 von 40 Wörtern)

Recht

Gewohnheitsrecht sowie aus britischer Kolonialzeit stammendes Recht besteht fort, soweit es

(11 von 58 Wörtern)

Bildungswesen

Schulpflicht besteht für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren.

(11 von 64 Wörtern)

Medien

Presse: In Kiribati gibt es keine Tageszeitung. Stattdessen erscheinen Wochenblätter wie das

(12 von 83 Wörtern)

Wirtschaft

(1 von 1 Wörtern)

Wirtschaft

Die natürlichen Ressourcen Kiribatis sind äußerst gering. Nach der Einstellung des Phosphatabbaus im Jahr 1979 (die Vorkommen auf Banaba wurden seit 1900 ausgebeutet) ist die wirtschaftliche

(26 von 182 Wörtern)

Verkehr

Das Verkehrswesen ist wenig entwickelt. Das Straßennetz hat eine Länge von

(11 von 35 Wörtern)

Geschichte

Mit den schon in prähistorischer Zeit hierher vorgedrungenen austronesischen Siedlern vermischten sich im 14. Jahrhundert Tongaer und Fidschianer. Einige der Gilbertinseln wurden 1765, andere 1788 von englischen Seefahrern (unter ihnen Thomas Gilbert, nach dem die Inselgruppe später benannt

(37 von 261 Wörtern)

Kultur

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Kiribati. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kiribati