Die Jelzin-Ära (1990–99): Am 12. 6. 1990 erklärte Russland seine Souveränität. Im Juni 1991 wurde Jelzin zum russischen Staatspräsidenten gewählt. Im August 1991 stellte er sich an die Spitze des Widerstandes gegen den Putsch konservativer kommunistischer Führungskräfte. Nach dessen Scheitern wurde die Tätigkeit von KPdSU und russischer KP verboten. Als der von Gorbatschow favorisierte neue Unionsvertrag zum Erhalt der UdSSR nach monatelangen Verhandlungen bis Ende 1991 nicht zustande kam, gründeten Russland und die beiden anderen slawischen Republiken, Weißrussland und Ukraine, am

(80 von 7032 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die Russische Föderation. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/russland/geschichte/die-russische-föderation