Languedoc-Roussillon [französisch lãgdɔkrusiˈjɔ̃], ehemalige Region in Südfrankreich, etwa dem Gebiet der historischen Landschaften Languedoc und Roussillon entsprechend; Verwaltungssitz war Montpellier. Seit dem 1. 1. 2016 ist das Gebiet Teil der Region Languedoc-Roussillon-Midi-Pyrénées (am 1. 10. 2016 umbenannt in

(36 von 291 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Carcassonne

Die Altstadt der französischen Kleinstadt Carcassonne in der

(9 von 32 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Languedoc-Roussillon. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/languedoc-roussillon