Deutschland liegt in der mitteleuropäischen Zone der sommergrünen Laubwälder. Auffallend ist die Artenarmut der natürlichen Vegetation. Durch den Einfluss der pleistozänen Kaltzeiten mit großer Inlandeisausbreitung und die durch die Alpen erschwerte Wiedereinwanderung starben zahlreiche kälteempfindliche Arten aus. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts verarmte die Pflanzenwelt durch Intensivierung der Landwirtschaft, Industrialisierung, Verstädterung und Zersiedelung weiter.

(53 von 370 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Vegetation. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/deutschland/landesnatur/vegetation