(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Wirtschaft

Grundlage der Wirtschaft und Haupteinnahmequelle des Landes (über 90 % der Exporterlöse) sind die Erdöl- und Erdgasvorkommen, deren wirtschaftliche

(18 von 123 Wörtern)

Bodenschätze

Neben der bereits 1929 begonnenen Erdölförderung bei Seria wurden in den 1950er-Jahren vor allem

(14 von 97 Wörtern)

Industrie

Brunei hat über die Erdöl- und Erdgasverarbeitung hinaus nur wenig verarbeitende Industrie (u. a. Papier-, Düngemittel-, Textilfabriken,

(16 von 110 Wörtern)

Landwirtschaft

Die Bedeutung des landwirtschaftlichen Sektors ist gering. Nur ein kleiner Teil

(11 von 63 Wörtern)

Forstwirtschaft

Fast 60 % des tropischen Regenwaldes stehen als Forstreserven direkt unter behördlicher

(11 von 30 Wörtern)

Tourismus

Gesamtwirtschaftlich ist der Tourismus bislang nur von untergeordneter Bedeutung. Die Zahl der Touristen, zumeist Kurzzeitbesucher,

(15 von 106 Wörtern)

Außenwirtschaft

Brunei hat eine positive Außenhandelsbilanz (Einfuhrwert 2015: 3,2 Mrd. US-$, Ausfuhrwert:

(11 von 40 Wörtern)

Verkehr

Brunei hat rund 3 030 km Straßen, davon sind etwa 80 % asphaltiert. Wichtigste Verkehrsverbindung ist die 150

(16 von 108 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft und Verkehr. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/brunei-20/wirtschaft-und-verkehr