Äthiopien, amharisch Ityop'ya, deutsch Demokratische Bundesrepublik Äthiopien, Staat in Nordostafrika.

Für

(11 von 16 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Geografie

(1 von 1 Wörtern)

Landschaft

Äthiopien grenzt im Nordosten an Eritrea, im Osten und Südosten an Dschibuti und Somalia, im Süden an Kenia, im Westen an die Republik Südsudan und im Nordwesten an die Republik Sudan

Die Landesnatur von Äthiopien nimmt im Rahmen Tropisch-Afrikas eine Sonderstellung ein. Äthiopien ist das höchstgelegene Land Afrikas; 50 % seiner Fläche liegen höher als 1 200 m über dem Meeresspiegel, mehr als 25 %

(61 von 437 Wörtern)

Klima

Die erheblichen klimatischen Unterschiede innerhalb von Äthiopien sind in erster Linie durch die Höhe bedingt. Die jährlichen Niederschläge steigen

(19 von 129 Wörtern)

Vegetation

Dem Höhenanstieg entsprechen Klima- und Vegetationsstufen: Bis 1 800 m über dem Meeresspiegel reicht

(12 von 80 Wörtern)

Gesellschaft

(1 von 1 Wörtern)

Bevölkerung

Äthiopien ist ein Vielvölkerstaat mit über 80 Nationalitäten und ethnischen Gruppen; entsprechend hoch ist auch die Zahl einheimischer Sprachen und Dialekte. Die Oromo (35 %), die vorwiegend im Zentrum und Süden des Landes leben, die Somal (6 %) im Ogaden, die Afar im Danakil-Tiefland, die Sidama und Bedja sprechen

(47 von 334 Wörtern)

Religion

Die Verfassung garantiert die Religionsfreiheit und folgt dem Prinzip der Trennung von Staat und Religion. Die dominierenden Religionen sind das Christentum und der Islam. Letztverfügbare Erhebungen nennen Bevölkerungsanteile

(28 von 196 Wörtern)

Politik und Recht

(1 von 1 Wörtern)

Politik

Die am 22. 8. 1995 in Kraft getretene Verfassung definiert Äthiopien als parlamentarische Republik mit bundesstaatlicher Ordnung. Sie garantiert den verschiedenen

(20 von 138 Wörtern)

Nationalsymbole

Die Nationalflagge ist horizontal in Grün über Gelb über Rot gestreift mit dem Wappen in

(15 von 103 Wörtern)

Parteien

Einflussreichste Kraft innerhalb eines breit gefächerten Parteienspektrums ist das Bündnis Ethiopian People's Revolutionary

(13 von 92 Wörtern)

Gewerkschaften

Die Confederation of Ethiopian Trade Unions (CETU) ist Dachverband von acht

(11 von 12 Wörtern)

Militär

Die nationalen Streitkräfte Ethiopian National Defense Forces (ENDF) umfassen 138 000 Mann,

(11 von 31 Wörtern)

Recht

Der Gerichtsaufbau besteht aus Bundesgerichten mit einem Obersten Bundesgerichtshof und dem

(11 von 51 Wörtern)

Verwaltung

Äthiopien ist in 9 Regionalstaaten sowie die beiden Stadtregionen der Hauptstadt

(11 von 19 Wörtern)

Bildungswesen

Es besteht allgemeine Schulpflicht vom 6. bis 14. Lebensjahr. Das Schulsystem ist gegliedert in die achtjährige

(16 von 113 Wörtern)

Medien

Der Staat dominiert die Medienlandschaft, insbesondere den Rundfunk, und hat das Telekommunikationsmonopol (»Ethio Telecom«). Mit einem restriktiven Medienrecht und strafrechtlichen

(20 von 136 Wörtern)

Wirtschaft

(1 von 1 Wörtern)

Wirtschaft

Infolge von Bürgerkrieg und immer wiederkehrenden katastrophalen Dürreperioden zählt Äthiopien weltweit zu den am wenigsten entwickelten Ländern. Das Bruttonationaleinkommen (BNE) beträgt (2017) 740 US-$ je Einwohner; über ein Viertel der Bevölkerung lebt unter der absoluten Armutsgrenze. Schon

(37 von 260 Wörtern)

Landwirtschaft

Rd. 76 % der Bevölkerung leben von der Landwirtschaft, die 42,3 % zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) beiträgt. Es überwiegen

(16 von 112 Wörtern)

Bodenschätze

An Bodenschätzen werden bisher in geringen Mengen Gold, Platin und Salz

(11 von 39 Wörtern)

Energiewirtschaft

Um die wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben, hat Äthiopien damit begonnen, das bestehende

(11 von 49 Wörtern)

Industrie

Die Industrie (überwiegend in Addis Abeba konzentriert) ist von geringer Bedeutung;

(11 von 28 Wörtern)

Tourismus

Äthiopien ist von jeher vor allem Ziel kulturell interessierter Touristen (etwa 600 000 ausländische Besucher). Die »Historische Route« gehört zu den Hauptattraktionen für Touristen; sie umfasst die wichtigen historischen Stätten verschiedener Epochen der äthiopischen Geschichte (wie die UNESCO-Weltkulturerbestätten von Aksum, Lalibela und Gonder). Die heilige muslimische Stadt Harar wird oft in diese Route einbezogen. Daneben

(54 von 381 Wörtern)

Verkehr

Aufgrund des gebirgigen Charakters ist die Verkehrserschließung unzureichend und schwierig. Es existiert nur ein weitläufiges Straßennetz (63 100

(17 von 120 Wörtern)

Geschichte

Äthiopien, griechisch Aithiopia, hebräisch Kusch, bezeichnete ursprünglich das Land südlich des ersten Nilkatarakts (Assuan), also etwa das heutige Nubien (Südägypten, Nordsudan). In griechisch-römischer Zeit wurde der Name auf alles afrikanische Land südlich von Ägypten, dann auch auf Länder östlich vom Roten Meer übertragen. Seit dem 4. Jahrhundert ist der Name außerdem im Herrschertitel der Könige von Aksum, aber auch nubischer Könige belegt. Die Annahme von Ityopia als Staatsname für Äthiopien ist beeinflusst vom Vorkommen des Namens in der Bibel. In Europa

(80 von 2876 Wörtern)

Kultur

(4 von 4 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Äthiopien. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/äthiopien