Im Mai 1991 wurde Addis Abeba eingenommen und die Regierung gestürzt. Mengistu Haile Mariam floh nach Simbabwe. Neuer Staatspräsident wurde im Juli 1991 Ato Meles Zenawi, Führer der Ethiopian People's Revolutionary Democratic Front (EPRDF). Die EPLF bildete im Juni 1991 eine eigene Regierung für Eritrea, das seitdem faktisch unabhängig war. In der Volksbefragung 1993 votierten 98,8 % der Eritreer für die Proklamation eines unabhängigen Staates. Am 3.5.1993 erkannte die Regierung Äthiopiens die Souveränität ihrer ehemaligen Provinz an. 1995 unterzeichneten Eritrea und

(80 von 999 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Demokratischer Reformprozess. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/äthiopien/geschichte/demokratischer-reformprozess