(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Politik

Die am 22.8.1995 in Kraft getretene Verfassung definiert Äthiopien als parlamentarische Republik mit bundesstaatlicher Ordnung. Sie garantiert den verschiedenen ethnischen Bevölkerungsgruppen weitgehende Autonomie und räumt den auf der Grundlage ethnischer Kriterien (Sprachregionen und Siedlungsgebiete) gebildeten Regionalstaaten (Kilil) das Recht auf Austritt aus dem

(43 von 304 Wörtern)

Nationalsymbole

Die Nationalflagge ist horizontal in Grün über Gelb über Rot gestreift mit dem Wappen in

(15 von 103 Wörtern)

Parteien

Einflussreichste Kraft innerhalb eines breit gefächerten Parteienspektrums ist das Bündnis Ethiopian People's Revolutionary Democratic Forces (EPRDF;

(16 von 108 Wörtern)

Gewerkschaften

Die Confederation of Ethiopian Trade Unions (CETU) ist Dachverband von acht

(11 von 12 Wörtern)

Militär

Die nationalen Streitkräfte Ethiopian National Defense Forces (ENDF) umfassen rund 138 000

(11 von 23 Wörtern)

Verwaltung

Äthiopien ist in 9 Regionalstaaten sowie die beiden Stadtregionen der Hauptstadt

(11 von 19 Wörtern)

Recht

Der Gerichtsaufbau besteht aus Bundesgerichten mit einem Obersten Bundesgerichtshof und dem

(11 von 51 Wörtern)

Bildungswesen

Es besteht allgemeine Schulpflicht vom 6. bis 14. Lebensjahr. Das Schulsystem ist gegliedert

(13 von 91 Wörtern)

Medien

Der Staat dominiert die Medienlandschaft, insbesondere den Rundfunk, und hat mit dem staatlich kontrollierten Anbieter »Ethio Telecom« das Telekommunikationsmonopol. Mit einem restriktiven Medienrecht und strafrechtlichen

(25 von 165 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Politik und Recht. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/äthiopien/staat-und-recht