Vom Uranus sind bisher (2013) 27 Monde bekannt. Die Benennung der Uranusmonde erfolgt nach Figuren aus W. Shakespeares Werken und A. Popes »Der Lockenraub«.

Reguläre Monde: Die innere Gruppe der regulären Monde besteht aus den dreizehn kleinen Satelliten Cordelia

(36 von 264 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Monde. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/uranus-astronomie/monde