(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Politik

Nach der am 6. 4. 2017 in Kraft getreten Verfassung ist Thailand eine konstitutionelle Monarchie. Staatsoberhaupt und Oberbefehlshaber der Streitkräfte ist der König, dessen Person als unantastbar gilt. Er kann Notverordnungen mit Gesetzeskraft erlassen, die vom Parlament bestätigt werden müssen. Ein vom König ernannter

(43 von 305 Wörtern)

Nationalsymbole

Die Nationalflagge wurde am 28. 9. 1917 eingeführt. Sie ist dreifarbig horizontal gestreift in den Farben Rot-Weiß-Blau-Weiß-Rot, die Streifen stehen im Verhältnis

(21 von 144 Wörtern)

Parteien

Die Parteienlandschaft umfasst mehrere, in der Regel von einflussreichen Personen gegründete

(11 von 77 Wörtern)

Gewerkschaften

Die rund 900 Einzelgewerkschaften sind in verschiedenen Dachverbänden organisiert. Die wichtigsten

(11 von 42 Wörtern)

Militär

Die Gesamtstärke der Wehrpflichtarmee (Dauer des Grundwehrdienstes 24 Monate) beträgt rd.

(11 von 62 Wörtern)

Verwaltung

Thailand ist in 76 Provinzen (Changwat) mit 878 Distrikten (Amphoe) und

(11 von 28 Wörtern)

Recht

Der Gerichtsaufbau der ordentlichen Gerichtsbarkeit umfasst Gerichte erster Instanz, das Appellationsgericht und den Obersten

(14 von 93 Wörtern)

Bildungswesen

Es besteht eine allgemeine, neunjährige Schulpflicht ab dem 6. Lebensjahr. Das

(11 von 55 Wörtern)

Medien

Bis zur der Aufhebung des Pressezensurgesetzes 1991 herrschte in Thailand weitgehend ein staatliches Informations- und Nachrichtenmonopol. Seither gibt es zumindest formal größere Pressefreiheit, doch unterwerfen sich alle Medienorgane einer Selbstzensur.

(30 von 212 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Politik und Recht. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/thailand-20/politik-und-recht