Sonnenflecken, eine Störerscheinung der Sonnenfotosphäre, die sich infolge einer geringeren Ausstrahlung von der umgebenden Fotosphäre abhebt. Sonnenflecken sind die auffälligsten Zeichen der Sonnenaktivität.

Aufbau: Große Sonnenflecken haben einen dunklen Kern, die Umbra, und eine weniger dunkle, radial strukturierte Umgebung, die Penumbra, die über 80 % der Gesamtfläche ausmachen kann. Der Umbradurchmesser liegt zwischen etwa 5 000 und 20 000 km, der der Penumbra kann bei großen Sonnenflecken bis zu 200 000 km betragen. Kleinere Sonnenflecken, die Poren, haben keine Penumbra. Die kleinsten Poren haben

(79 von 875 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

Unsere Sonne. Motor des Weltraumwetters, Sterne und Weltraum Special
(11 von 21 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Sonnenflecken. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/sonnenflecken