Schmidt, Helmut, Politiker und Bundeskanzler 1974–82, * 23.12.1918 in Hamburg, † 10.11.2015 ebenda.

Als

(14 von 85 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Politische Laufbahn

Schmidt wuchs in Hamburg auf. Ab 1939 war er Soldat im Zweiten Weltkrieg, dessen Ende er in britischer Kriegsgefangenschaft erlebte. Später gab er an, seine Haltung zum Nationalsozialismus sei eine »innere Gegnerschaft« gewesen. Nach Kriegsende studierte Schmidt

(37 von 261 Wörtern)

Innenpolitik

Die Politik der Regierung Schmidt war innenpolitisch von den Herausforderungen gravierender konjunktureller und struktureller ökonomischer Probleme nach dem Ende des Nachkriegsbooms

(21 von 148 Wörtern)

Außenpolitik

In der Außenpolitik räumte Schmidt der Außenwirtschafts- und der Sicherheitspolitik Priorität ein. Im Hinblick auf die Entspannung im Ost-West-Konflikt setzte er zunächst die Politik Brandts fort, u. a. auf der Konferenz

(31 von 215 Wörtern)

Literatur

J. Carr, Helmut Schmidt (aus dem Englischen, Neuausgabe 1993)
W. Jäger u. W. Link, 
(11 von 56 Wörtern)

Konstruktives Misstrauensvotum

Wachsende Spannungen innerhalb der SPD sowie zwischen SPD und FDP über außen-

(12 von 81 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Helmut Schmidt. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/schmidt-helmut