Adenauer, Konrad, Politiker, * Köln 5. 1. 1876, † Bad Honnef-Rhöndorf 19. 4. 1967; 1949–63 erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Während seiner Regierungszeit vollzog sich der wirtschaftliche Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg sowie die außenpolitische Integration in das freiheitliche System des Westens.

Jurist, war 1917–33 Oberbürgermeister der Stadt Köln, 1920–33 Präsident des Preußischen Staatsrats; seit 1906 Mitglied der Zentrumspartei, deren Reichsvorstand er bis zu ihrer Auflösung 1933 angehörte. Als Oberbürgermeister betrieb Adenauer ein energisches und zugleich kostenintensives Programm zur Modernisierung der Stadt. Zur Bewältigung der besatzungspolitischen

(80 von 846 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

H. Köhler: Adenauer. Eine politische Biographie (Neuausgabe 1997);
A. Poppinga:
(11 von 53 Wörtern)

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Konrad Adenauer. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/adenauer-konrad