Paraguay [ˈparagvaɪ, paraguˈaːi, spanisch para

(5 von 28 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Staat und Recht

(1 von 1 Wörtern)

Verfassung

Gemäß der am 22. 6. 1992 in Kraft getretenen Verfassung ist Paraguay eine präsidiale Republik. Das erstmals demokratisch

(17 von 117 Wörtern)

Recht

Das Zivilrecht wurde im Código Civil 1987 neu geregelt. Bis dahin hatte

(12 von 82 Wörtern)

Flagge und Wappen

Die Nationalflagge wurde am 27. 11. 1842 offiziell eingeführt. Angeblich beruht die Farbwahl auf

(13 von 90 Wörtern)

Nationalfeiertag

Der 15. 5. erinnert an die Erlangung der Unabhängigkeit 1811.

(9 von 9 Wörtern)

Verwaltung

Paraguay ist administrativ in 17 Departamentos und einen Hauptstadtbezirk gegliedert.

(10 von 10 Wörtern)

Parteien

Einflussreichste Parteien sind die Asociación Nacional Republicana – Partido Colorado (ANR-PC, kurz

(11 von 68 Wörtern)

Gewerkschaften

Größte Dachverbände sind der Central Nacional de Trabajadores (CNT, gegründet 1963),

(11 von 28 Wörtern)

Bildungswesen

Es besteht allgemeine Schulpflicht im Alter von 6 bis 15 Jahren bei kostenfreiem Unterricht. Die Pflichtschulbildung umfasst die

(18 von 123 Wörtern)

Medien

In Paraguay gewährleistet die Verfassung von 1992 zwar Pressefreiheit, sie wird jedoch durch staatlichen Druck sowie Drohungen

(17 von 117 Wörtern)

Streitkräfte

Die Gesamtstärke der Wehrpflichtarmee (Dienstzeit 12 Monate, in der Marine 2

(11 von 77 Wörtern)

Landesnatur

(1 von 1 Wörtern)

Landschaft

Der Binnenstaat Paraguay besitzt überwiegend Flachlandcharakter. Der Fluss Paraguay teilt das Land in zwei Großeinheiten. Die

(16 von 112 Wörtern)

Klima

Vorherrschend ist ein subtropisches Klima, wobei die nördlichen Teile Paraguays bereits

(11 von 59 Wörtern)

Vegetation

Im besser beregneten östlichen Paraguay sind subtropische Feuchtwälder, im Nordosten auch

(11 von 40 Wörtern)

Bevölkerung und Religion

(1 von 1 Wörtern)

Bevölkerung

Rund 95 % der Einwohner sind Mestizen spanisch-indianischer Abstammung. Der Rest verteilt sich auf europäische und asiatische Einwanderer (3 %) sowie indigene Bevölkerungsgruppen (2 %). Den größten Ausländeranteil stellen Koreaner und Deutsche bzw. Deutschstämmige. Mit 17 Einwohnern

(34 von 236 Wörtern)

Religion

Die Verfassung (Artikel 24) garantiert die Religionsfreiheit und schließt eine »offizielle Religion des Staates« ausdrücklich aus. Mit Inkraftsetzung der Verfassung von 1992 wurde der frühere Status der katholischen

(27 von 188 Wörtern)

Wirtschaft und Verkehr

(1 von 1 Wörtern)

Wirtschaft

Da Paraguay nur über wenige abbauwürdige Rohstoffe verfügt, ist die Landwirtschaft traditionell die ökonomische Grundlage des Landes. Mit einem Bruttonationaleinkommen (BNE) von (2017) 3 920 US-$ je

(26 von 182 Wörtern)

Landwirtschaft

Im Agrarsektor arbeiten rd. 27 % der Erwerbstätigen; sie erwirtschaften 20,0 % des BIP. Die landwirtschaftliche Nutzfläche setzt sich zusammen aus 5,0 Mio. ha

(21 von 149 Wörtern)

Forstwirtschaft

Aus den Wäldern, die 39,4 % der Landesfläche bedecken, werden Edelhölzer, Tannin,

(11 von 27 Wörtern)

Bodenschätze

Nachgewiesene Vorkommen an Titan, Mangan- und Kupfererzen werden noch kaum ausgebeutet.

(11 von 39 Wörtern)

Industrie

Im industriellen Sektor (einschließlich Bauwirtschaft) werden 30,3 % des BIP erwirtschaftet. Mehr

(11 von 60 Wörtern)

Tourismus

Der Tourismussektor gilt als besonders förderungswürdig (u. a. Ausbau der Infrastruktur). 2014 kamen 649 000 ausländische Besucher, vor allem aus Argentinien, Brasilien, USA, Bolivien,

(22 von 153 Wörtern)

Außenwirtschaft

Die chronisch defizitäre Außenhandelsbilanz (Einfuhrwert 2016: 9,8 Mrd. US-$, Ausfuhrwert: 8,5

(11 von 75 Wörtern)

Verkehr

Die verkehrsmäßige Erschließung des Binnenlandes Paraguay ist noch ungenügend. Der Eisenbahnverkehr

(11 von 70 Wörtern)

Geschichte

Paraguay entstand im Gebiet östlich des Paraguay aus dem 1537 gegründeten Asunción, das bis 1617 – bis zur Errichtung der Binnenzollgrenze zwischen den zur Pazifikküste orientierten Innenprovinzen und dem Gebiet um Buenos Aires – der Schwerpunkt der spanischen Siedlungen im La-Plata-Gebiet war. Im Gebiet Paraguay bestanden seit 1609 von Jesuiten geführte Guaraní-Reduktionen (zumeist in der damals zu Paraguay gehörenden, heute argentinischen Provinz Misiones). Die abgeschlossene Lage und die geringe europäische Einwanderung führten zu einer engen Bindung der Spanier an die einheimischen Guaraní.

(80 von 1640 Wörtern)

Informationen zur paraguayischen Kultur

Informationen zur paraguayischen Kultur:

(8 von 8 Wörtern)

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Paraguay. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/paraguay-20