Die am 22. 11. 1991 in Kraft getretene Verfassung (mehrfach, v. a. 2001, revidiert) bezeichnet Mazedonien als Republik und fixiert Pluralismus, Rechtsstaatlichkeit und Gewaltenteilung. Durch die Verfassungsänderungen von 2001 wurde Mazedonien zu einem Staat von im

(34 von 242 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Politik. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/nordmazedonien/staat-und-recht/verfassung