Massenspektrometer, Gerät zur Massenbestimmung von Atomen und Molekülen sowie zur Registrierung der Massenspektren von Teilchengemischen, insbesondere von Isotopen eines Elements, unter Verwendung elektrischer und magnetischer Felder. Dabei wird die Impulsselektivität (Impuls) von Magnetfeldern und die Energieselektivität (Energie) von elektrischen Feldern ausgenutzt. Je nachdem ob gleichzeitig mehrere verschiedene Massen (beziehungsweise Quotienten aus Ladung Q und Masse m) nachgewiesen werden können oder nur eine einzige, spricht man von Massenspektrografen im engeren Sinn oder von Massenspektrometern; sofern es auf diesen Unterschied nicht ankommt,

(80 von 721 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Massenspektrometer. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/massenspektrometer