Energie [französisch, von griechisch enérgeia »wirkende Kraft«] die, -/...ˈgi|en, Physik, Technik: Formelzeichen E oder W, die in einem physikalischen System gespeicherte Arbeit (Arbeitsvermögen), d. h. die Fähigkeit eines physikalischen Systems, Arbeit zu verrichten. Die Änderung der Energie bei einem im betrachteten System ablaufenden Vorgang ist gleich der von außen am System verrichteten oder nach außen abgegebenen Arbeit. Je System und Vorgang unterscheidet man verschiedene Erscheinungsformen der Energie, die an das Vorhandensein von materiellen Körpern, ihre Bewegungen und Wechselwirkungen gebunden sind

(79 von 1373 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

T. Schabbach, V. Wesselak: Energie. Die Zukunft wird erneuerbar (2012);
Smart
(11 von 30 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Energie (Physik). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/energie-physik