Impuls [lateinisch, zu impellere »anstoßen«] der, -es/-e, Physik, Technik: im weiteren Sinn ein Vorgang (impulsförmiger Vorgang, Stoß), dessen Augenblickswerte nur innerhalb einer beschränkten Zeitspanne merklich von null abweichen und dabei einen beliebigen Verlauf haben. Ein solcher Impuls hat gewöhnlich ein breites Frequenzspektrum (Spektralfunktion). Er kann unipolar sein (kein Vorzeichenwechsel

(49 von 349 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

T. Fliessbach: Quantenmechanik (52007);
O., Hinrichs, Nikolaus Romberg:
(10 von 20 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Impuls (Physik). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/impuls-physik