Obwohl für die Wiener Klassiker das Liedschaffen insgesamt am Rande lag, stammen u. a. von J. Haydn, W. A. Mozart (»Das Veilchen«) und L. van Beethoven (Gellertlieder) einige bedeutende Beiträge für diese Gattung. F. Schubert führte das klavierbegleitete Kunstlied, auch als Liedzyklus (»Die schöne Müllerin«, »Winterreise«), durch einen Reichtum an Gestaltungsmöglichkeiten erstmals zu

(48 von 336 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Klassik und Romantik. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/lied/musikgeschichte/klassik-und-romantik