Der Zeitpunkt der Erstbesiedlung des kambodschanischen Territoriums ist nicht bekannt, ebenso wenig, welche Sprachen vor dem 3.  Jahrhundert n. Chr. (Einführung einer südindisch geprägten Schrift) dort verbreitet waren. Früheste gesicherte Siedlungsspuren aus Nordost-Kambodscha wurden auf etwa 4 000 v. Chr. datiert. Wahrscheinlich wohnten schon in vorgeschichtlicher Zeit die Menschen dieser Region in dörflichen Gemeinschaften in Häusern auf Stelzen.

Funan und Zhenla: Als erster historisch fassbarer »Staat« auf dem Gebiet des heutigen Kambodscha entstand unter indischem Einfluss – nach legendärer Überlieferung im 1. Jahrhundert n. Chr., nach chinesischen

(80 von 3461 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kambodscha/geschichte