Gravitation die, -, Massenanziehung, die Anziehung, die alle Massen aufeinander ausüben. Die Gravitation ist die schwächste der vier bekannten Wechselwirkungen. Sie spielt im atomaren Bereich keine Rolle, ist aber bei allen makroskopischen Erscheinungen, besonders im Rahmen der Himmelsmechanik, dominant. Gemäß dem newtonschen Gravitationsgesetz gilt für den Betrag der Gravitationskraft F zwischen den Massenpunkten m1 und m2:

(wobei G die Gravitationskonstante ist und r der Abstand zwischen den Massenpunkten). Im Unterschied z. B. zur elektromagnetischen Wechselwirkung wirkt die Gravitation stets anziehend.

(79 von 717 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

B. Kanitscheider: Vom absoluten Raum zur dynamischen Geometrie (1976);
G. Falk u W. Ruppel:
(13 von 88 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Gravitation. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/gravitation