Der Name Frankreich leitet sich von den germanischen Franken ab, die in der Spätantike das romanisierte Gallien besiedelten. Karl der Große schuf ein Großreich, aus dessen westlichem Teil sich schließlich Frankreich entwickelte. In dem zeitweise mit der englischen Monarchie verbundenen Feudalstaat (Angevinisches Reich) stärkten die Könige ihre Macht auf Kosten der Territorialherren. Der

(53 von 373 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/frankreich/geschichte