Durch das Studium der Schriften des Aristoteles und Ptolemäus wurden vom 12./13. Jahrhundert an die antiken Vorstellungen von der Erdgestalt erneuert. Die Geschlossenheit des aristotelischen Systems verhinderte dann allerdings eine rasche Anerkennung des heliozentrischen Weltsystems

(34 von 236 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Entwicklung des modernen Bilds der Erde. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/erde/wissenschafts-religions-und-kulturgeschichte/entwicklung-des-modernen-bilds-der-erde