Zeugnisse aus der Altsteinzeit im Gebiet des heutigen Deutschland lassen auf eine frühe Besiedelung durch Homo heidelbergensis und der Neandertaler schließen. Nach der letzten Eiszeit trafen sich in Mitteleuropa nomadische und jungsteinzeitliche Ackerbaukulturen (Schnurkeramik, Glockenbecherkultur) sowie bronzezeitliche Kulturen (ab 2000 v. Chr.). Jungsteinzeit und Bronzezeit hinterließen teils spektakuläre Funde wie das Sonnenobservatorium von Goseck, die Himmelsscheibe von Nebra und den Goldhut von Schifferstadt. Im Voralpenland wurden ab dem 4. Jahrtausend v. Chr. prähistorische Pfahlbauten nachgewiesen. Die eisenzeitliche Hallstattkultur (ab 1200 v. Chr.) bezog auch

(84 von 1501 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kultur. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/deutschland/informationen-zur-deutschen-kultur-5