Chrom [von griechisch chrõma »Haut«, »Hautfarbe«, »Farbe« (wegen der Farbigkeit seiner Verbindungen)], Elementsymbol Cr, ein chemisches Element aus der

(19 von 133 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Physiologie

Chrom gehört zu den essenziellen Spurenelementen. Es ist v. a. bedeutend für

(11 von 47 Wörtern)

Vorkommen und Gewinnung

Chrom kommt (außer als Bestandteil von Meteoriten) in der Natur nicht gediegen, sondern nur in Form von Verbindungen vor. Es gehört zu den häufigeren Elementen. Wichtigstes Chrommineral und zugleich einziges bedeutendes Chromerz ist der Chromit

(35 von 244 Wörtern)

Geschichte

N. L. Vauquelin entdeckte Chrom 1797 als den farbgebenden Bestandteil des Minerals

(11 von 45 Wörtern)

Literatur

M. J. Udy: Chromium, 2 Bde. (New York u. a. 1956);
Chromium in the natural and
(12 von 79 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Chrom. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/chrom