Amazonien, Amazonastiefland, Amazonasbecken, das riesige, größtenteils mit tropischem Regenwald bedeckte, in der Regenzeit weithin überschwemmte Tiefland des Amazonas

(18 von 123 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Tierwelt

Die Tierwelt ist geprägt durch sehr großen Artenreichtum an Insekten und Vögeln; fast die

(14 von 96 Wörtern)

Wirtschaft

Mit dem Bau der etwa 5 600 km langen Transamazônica und anderer Fernstraßen begann 1970 die systematische Erschließung Amazoniens. Brasilien schuf 1966 die Planungsregion »Amazônia Legal«, ein Gebiet von 5 Mio. km2. Sie umfasst die Bundesstaaten Acre, Amapá, Amazonas, Maranhão, Mato Grosso, Pará, Rondônia, Roraima und Tocantins. Der von mehreren Anrainerstaaten 1978 geschlossene Amazonasvertrag bezieht sich hingegen auf einen Raum von 13 Mio. km2. Bis 1975 sollten 1 Mio. Familien, vor allem aus dem ständig

(72 von 506 Wörtern)

Bevölkerung

Derartig tiefgreifende Änderungen der Lebensbedingungen in großen Gebieten treffen vor allem die noch in Amazonien lebenden etwa 325 000

(18 von 123 Wörtern)

Ausblick

Die möglichen negativen Auswirkungen der Erschließung Amazoniens auf das ökologische Gefüge des Kontinents und das Klima der Erde

(18 von 128 Wörtern)

Literatur

P. Frey u. a., Amazonien (Zürich 1983)
W. Endlicher (Hrsg.), Amazonien. Mensch, Natur, Entwicklung?,
(11 von 60 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Amazonien. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/amazonien