Mecklenburg-Vorpommern, Bundesland der Bundesrepublik Deutschland mit 23 295 km2 Fläche und (2020) 1,6 Mio. Einwohnern;

(13 von 81 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Landschaft, Städte und Menschen

Das Bundesland besteht aus den Landesteilen Mecklenburg im Westen und Süden und Vorpommern im Nordosten und Osten. Es gehört zum Norddeutschen Tiefland. Die flache bis hügelige Landschaft wurde wesentlich durch die letzte Eiszeit geprägt.

Mecklenburg-Vorpommern liegt an der Ostsee und

(40 von 281 Wörtern)

Industrie und Wirtschaft

Rund 60 Prozent der Landesfläche wird landwirtschaftlich genutzt. Angebaut werden vor allem Getreide, Zuckerrüben und Kartoffeln. In den Flussniederungen und im Küstenbereich dominiert die Rinderzucht. Für das gewässerreiche Bundesland

(29 von 205 Wörtern)

Geschichte

Sowohl die heutigen Gebiete Mecklenburgs als auch Vorpommerns waren schon in der Altsteinzeit besiedelt. Bis ins 20. Jahrhundert hinein bildeten sie keine territoriale Einheit:

(24 von 161 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Mecklenburg-Vorpommern. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/mecklenburg-vorpommern