Zirkus[lateinisch circus »Kreis«, »Rennbahn«, »Arena«, zu griechisch kírkos »Ring«] der, -/-se, allgemein: ein meist mobiles Unternehmen, das Vorstellungen mit Akrobatik und Artistik (Hochseilartistik, Jonglagen, Messerwerfen), Tierdressuren (mit heimischen oder exotischen Tieren, z. B. mit Elefanten, Tigern), Reitkünsten (u. a. Hohe Schule) und Clownerien (in Verbindung mit Artistik und/oder Musikdarbietungen) gibt. Die Veranstaltungen finden in der Regel in einem zwei- oder dreimastigen Zirkuszelt mit einer Manege

(63 von 456 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

R. Toole Stott: Circus and allied arts, 4 Bde. (Derby 1958–71);
J. Markschiess-van Trix u.
(14 von 94 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Zirkus (allgemein). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/zirkus-allgemein