Wien, Hauptstadt und Bundesland Österreichs, umfasst 414,65 km2 mit (2015) 1,8 Mio. Einwohnern, bildet damit das flächenkleinste, aber einwohnerreichste und dichtest besiedelte Bundesland Österreichs (4 325 Einwohner je km2). Wien liegt 171 m über dem Meeresspiegel südlich der Wiener Pforte, dem Durchbruch der Donau durch die Flyschzone des Wienerwalds (erreicht im Hermannskogel auf Stadtgebiet 543 m über dem Meeresspiegel), an der Mündung der Wien in die Donau. Der heutige Donaukanal entspricht der Lage des einstigen Hauptstroms. Erst durch die große Donauregulierung

(78 von 4380 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Wien: Prater

Das Riesenrad, das Wahrzeichen des Praters in Wien. Es steht im »Wurstelprater«,

(14 von 112 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Wien. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/wien-20