Wolf, Hugo, österreichischer Komponist, * Windischgraz (heute Slovenj Gradec, Slowenien) 13. 3. 1860, † Wien 22. 2. 1903; studierte 1875–77 am Wiener Konservatorium, wurde durch eine Aufführung von R. Wagners »Tannhäuser« 1875 zum leidenschaftlichen Wagnerianer, war einige Monate lang Chordirigent und 2. Kapellmeister am Salzburger Stadttheater und schrieb 1884–87 Musikkritiken im »Wiener Salonblatt«, in denen er vehement für Wagner, F. Liszt und A. Bruckner

(56 von 399 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Hugo Wolf. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/wolf-hugo