Die sowjetischen Eintrittssonden aus der Reihe Venera (russisch »Venus«) lieferten die ersten Messwerte aus der Atmosphäre sowie mithilfe auf dem Venusboden abgesetzter Landeeinheiten die ersten Bilder der Venusoberfläche. Die Muttersonden wurden dazu genutzt, die Signale der Lander zur Erde weiterzuleiten oder als Venussatelliten z. B. Atmosphäre und Wolkenhülle

(47 von 331 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Chronologie. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/venus-astronomie/venussonden/chronologie