Die vor mehr als 3 000 Jahren (etwa seit 1300 v. Chr.) von Melanesiern teilweise besiedelten Inseln wurden 1606 von dem spanischen Seefahrer P. F. de Quirós entdeckt (1768 Wiederentdeckung durch den Franzosen L. A. de Bougainville) und erhielten 1774 von J. Cook den Namen Neue Hebriden. Seit der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts wanderten Europäer ein (christliche Mission, beginnender Sandelholzeinschlag, erhebliche

(55 von 389 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/vanuatu/geschichte