Sternsysteme, physische und entwicklungsmäßige Einheiten von einigen wenigen Mrd. bis einigen

(11 von 78 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Klassifikation

Die Sternsysteme werden im Allgemeinen nach ihrem äußeren Erscheinungsbild klassifiziert, da noch keine geschlossene theoretische Erklärung für die verschiedenen Beobachtungsphänomene existiert. Auf E. P. Hubble geht eine Klassifikation zurück, die drei morphologische Grundtypen, elliptische Sternsysteme, normale Spiralen und Balkenspiralen, sowie irreguläre Systeme unterscheidet. Diese Hubble-Sequenz wird im Wesentlichen auch heute noch verwendet, allerdings ohne in ihr aufeinanderfolgende Entwicklungsstufen zu sehen.

image/jpeg

Galaxis

Ein Ausschnitt aus der Galaxis,

(63 von 469 Wörtern)

Häufigkeit

Zu den scheinbar helleren Sternsystemen tragen die elliptischen Sternsysteme rund 14 %,

(11 von 69 Wörtern)

Aufbau und Größe

Ausmaße: Die elliptischen Galaxien und die Zentralkörper der Spiralsysteme enthalten im Wesentlichen alte Sterne der Population II, darunter viele Rote Riesen. Junge Sterne und interstellare Materie

(25 von 181 Wörtern)

Masse

Die Massen von Spiralgalaxien können aus ihren Rotationskurven ermittelt werden. Generell steigt die Rotationsgeschwindigkeit zunächst linear mit der Entfernung vom Zentrum an, um von einem bestimmten Zentrumsabstand

(27 von 189 Wörtern)

Verteilung

Die unmittelbar beobachtete scheinbare Verteilung der Sternsysteme am Himmel ist gekennzeichnet durch ein unregelmäßig begrenztes, 10° bis 40° breites Band längs der Milchstraße, in dem keine

(26 von 180 Wörtern)

Entstehung und Entwicklung

Kontraktion von Gas: Die Frage, wie die Sternsysteme entstanden und sich entwickelten, ist weitgehend unbeantwortet. Ausgangsmaterial war ein stark verdünntes Gas, das v. a. aus Wasserstoff bestand, aber auch Deuterium, Helium und Lithium enthielt, die einzigen Elemente, die während des Urknalls aufgebaut wurden. Bereiche mit leicht erhöhter Dichte begannen infolge

(49 von 348 Wörtern)

Werke

Weiterführende Literatur:

J. V. Feitzinger: Galaxien und Kosmologie. Aufbau und Entwicklung des
(11 von 55 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Sternsysteme. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/sternsysteme