Ein Gipfeltreffen mit dem indischen Premierminister A. B. Vajpayee in Agra im Juli 2001 führte trotz vorangegangener Versöhnungsgesten zu keiner entscheidenden Annäherung im Kaschmirkonflikt. Nach den Terroranschlägen in den USA vom 11. 9. 2001 schloss sich Pakistan auf US-amerikanisches Drängen rasch der internationalen Antiterrorkoalition an (daraufhin Aufhebung der US-Sanktionen von 1998) und wurde – als Nachbarland zu Afghanistan und v. a. jahrelang entscheidende Stütze des dortigen Talibanregimes – zu einem der wichtigsten Faktoren in der am 7. 10. 2001 eingeleiteten amerikanischen Militäraktion. Gegen die Unterstützung der

(80 von 1252 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die Krisenherde Kaschmir und Afghanistan und die Eskalation des Terrors (seit 2001). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/pakistan/geschichte/die-krisenherde-kaschmir-und-afghanistan-und-die-eskalation-des-terrors-seit-2001