Kaschmir, Gebirgslandschaft und ehemaliger Fürstenstaat (bis 1947) im nordwestlichen Himalaja und im Karakorum, kleinere Gebiete liegen im Hindukusch.

Von der Gesamtfläche Kaschmirs entfallen 101 387 km2 auf das heute von Indien verwaltete Gebiet (Bundesstaat Jammu and Kashmir), 78 114 km2

(38 von 284 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Geschichte

Die Abgeschlossenheit des Landes, dessen alte Geschichte im Werk des Kalhana überliefert ist, begünstigte

(14 von 99 Wörtern)

Die Entstehung des Kaschmirkonflikts – der erste Kaschmirkrieg

Mit der Teilung Britisch-Indiens (August 1947) und der Entstehung der unabhängigen Staaten Indien und Pakistan entfiel auch die britische Oberhoheit über die indischen Fürstenstaaten, die mehrheitlich für den Anschluss an Indien, in wenigen Fällen für den an Pakistan optierten. Der Maharadscha Hari Singh von Kaschmir, dessen Staat an Indien und Pakistan grenzte, zögerte seine Entscheidung hinaus. In dieser

(58 von 411 Wörtern)

Der zweite Kaschmirkrieg und nachfolgende militärische Auseinandersetzungen

Im September 1965 versuchte Pakistan, durch einen militärischen Überraschungsschlag (ohne Kriegserklärung) die Verkehrsverbindung von Indien nach Kaschmir abzuschneiden. Dies misslang und die indische Gegenoffensive führte dazu, dass beim durch die UN vermittelten

(32 von 222 Wörtern)

Der Konflikt in und um Jammu and Kashmir

1975 hatte Mohammed Abdullah erneut das Amt des Regierungschefs in Jammu and Kashmir erhalten. Nach seinem Tode (1982) übernahm sein Sohn Faruk Abdullah (1983/84, 1986–90 sowie ab 1996 Chefminister) die Führung der kaschmirischen Autonomiebewegung.

In den 1980er-Jahren kam es in Kaschmir zu heftigen, teils blutigen Auseinandersetzungen um die Autonomiefrage sowie zu Spannungen zwischen der Regierung in Neu-Delhi und den Kräften um Faruk Abdullah. Trotz einer Abmachung zwischen Ministerpräsident

(68 von 482 Wörtern)

Entwicklung seit 2001

Das erfolglose indisch-pakistanische Gipfeltreffen im Juli 2001 offenbarte die prinzipiellen Differenzen der beiden Atommächte im Kaschmirkonflikt, in dem Indien der pakistanischen Seite Unterstützung für die grenzüberschreitenden Aktionen islamistischer Terroristen anlastete und sich gegen die von Pakistan angestrebte Internationalisierung einer Konfliktlösung wandte.

Kaschmir wurde auch nach den Terroranschlägen auf die USA vom

(51 von 363 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Kaschmir. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kaschmir-20